Aktuelle Infos


18. Mai 2015

Per Rad über die Alpen ans Mittelmeer

Westalpen-054Dresden-Nickern. Die Alpen mit dem Rad erleben! Fünf Mal hat der Dresdner Architekt und Filmemacher Anton Friedrich („Wurzeln, Dreck & Steine“), das Gebirge per Muskelkraft, die er auf die Pedale brachte, überquert. Mit dem Rennrad und dem Mountainbike ist er auf unterschiedlichen Strecken ans Mittelmeer gefahren. Zwei seiner persönlich eindrucksvollsten Routen durch auf die Westalpen mit ihren vielen Pässen stellt der 36-jährige Radenthusiast, am Donnerstag, 21. Mai, im Fahrrad XXL Dresden-Nickern (Dohnaer Straße 250, 01257 Dresden) mit vielen Fotos vor. 20 Uhr beginnen seine beiden Vorträge in der Emporon-Arena.

Zum einen beschreibt Anton Friedrich eine Rennradtour vom Genfer See bis nach Nizza an der französischen Riviera. Derjenige, der sie bestreitet, hat nach den sechs Tagesetappen 640 km in den Beinen und 14.000 Höhenmeter absolviert. Außerdem präsentiert der leidenschaftliche Mountainbiker eine seiner Lieblings-MTB-Touren. Der Alpencross geht vom norditalienischen Susa (Region Piemont) nach Ventimiglia an die italienische Riviera, direkt an die Grenze zu Frankreich. Dabei stehen ebenfalls sechs Etappen auf dem Plan. Durchs Gelände geht es 390 Kilometer. Alles in allem stehen auch auf dieser Tour 12.000 Höhenmeter zu Buche.

Radsportfans dürften die Regionen bekannt vorkommen. Denn die französischen Seealpen sind immer Teilstrecke der Tour de France. Abseits dieses Großsportereignisses garantiert dieser Fleckchen Erde im zivilisierten Europa Stille und Abgeschiedenheit, wie Friedrich den Gästen des Vortrages zeigen wird. Wer die Touren auch erleben will, kein Problem. Friedrich beantwortet gern Fragen rund um die Vorbereitung, Routenführung und die Ausrüstung. Besucher des Vortrages erhalten alkoholfreie Getränke spendiert. Außerdem werden drei Sachpreise unter den Gästen verlost. Eintritt 4,00 Euro. (Daniel Förster)