Aktuelle Infos


29. April 2015

Hainsberger schwimmen auf Erfolgswelle

Konrad SpeckIn den letzten Wochen ging es für die Hainsberger Schwimmer zur Sache. In Berlin, bei den offen Deutschen Meisterschaften, schwammen vier Sportler des HSV mit Paul Biedermann und Co. um die Wette. Am besten gelang dies Alexandra Arlt (Jahrgang 2001). Sie erreichte in ihrer Jahrgangsgruppe über 50 m Freistil Platz 3. Zudem sicherte sie sich noch Platz 5 über 100 m Freistil und Platz 7 über 50 m Schmetterling. Ebenfalls erfolgreich war Ludwig Teßmar (1999). Er erreichte Platz 4 über 100 m Brust und Platz 5 über 50 m Brust. Beim komplizierten Qualifikationsmodus für das diesjährige Europäische olympische Jugendfestival, konnte er damit einen wichtigen Teilerfolg erzielen. Mit Johann Hentzschel (2000) und Katharina Arlt (1998) konnte weitere gute Ergebnisse erzielt werden.
Eine Woche später, bei den Sächsischen Meisterschaften in Leipzig, wurde die gute Form erneut bestätigt.
Die 17-jährige Katharina Arlt konnte dabei gleich zu zwei Meistertiteln in der offenen Klasse schwimmen. Über 400 m Lagen und 200 m Schmetterling war sie nicht zu schlagen. “ Zwei Titel in der offenen Klasse sind ein super Erfolg für Katharina und unseren kleinen Verein.“ erklärt Sebastian Halgasch vom Hainsberger Sportverein. “ Das dieser Erfolg kein Zufall ist, beweisen die tollen Ergebnisse in den Jahrgangswertungen. Alexandra Arlt konnte im Jahrgang 2001 gleich 4 Meistertitel gewinnen. Konrad Speck (2004) gewann doppelt Gold. Johann Hentzschel (2000) gewann einmal. Mit Hannes Kern (2000) und Judith Jaenicke-Rößler (2003) konnten noch weitere Sportler Medaillen erzielen. “ Wir sind sehr stolz auf unsere Sportler. Das kann so weiter gehen.“freut sich Halgasch sichtlich. Zeit zum verschnaufen haben die Hainsberger jetzt aber nicht.
Am kommenden Wochenende stehen die Bezirksmeisterschaften des Schwimmbezirkes Dresden vor der Tür. „Wir versuchen auf der Erfolgswelle weiter zu schwimmen.“ erklärt Halgasch weiter. (Hainsberger SV)