Aktuelle Infos


17. April 2015

Rettungsschwimmer in Pirna im Medaillenkampf

WEGNERHEIKO-F0353Pirna. Die Freibad-Saison lässt nicht mehr lange auf sich warten. Und die Sportler der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) haben im Winter fleißig trainiert. Am Sonnabend, 18. April, steht ein erster Leistungstest an. Beim Kräftemessen in der neuen Sportschwimmhalle Pirna ermitteln die Rettungsschwimmer der Region und darüber hinaus ihre Bezirksmeister im Einzelwettbewerb. Neben Schwimmern vom gastgebenden Pirnaer DLRG-Bezirk „Obere Elbe“ und von der DLRG-Ortsgruppe Heidenau werden bei den offenen Meisterschaften auch Sportler aus Dresden, Meißen, Leipzig, Sachsenburg und Zwickau erwartet. Insgesamt stehen rund 120 Aktive im Wettbewerb um Sekunden und Punkte. Der erste Startschuss fällt 10 Uhr.
Bei ausschließlich Einzeldisziplinen, die an realistische Notsituationen angelehnt sind, müssen die acht- bis 30-Jährigen bei Schwimmsprints im Wasser unter Hindernissen durchtauchen, wassergefüllte Puppen schleppen, mit Gurtrettern umgehen oder auch Flossen anlegen. Die Besten sollen bis spätestens 18 Uhr auf dem Siegerpodest stehen und gekürt werden. Diejenigen, die es aufs Treppchen schaffen, haben ihren Start bei den Landesmeisterschaften sicher. Die Wettbewerbe auf der Ebene des Freistaates werden dann im Mai – am Wochenende vor dem offiziellen Start der Freibad-Saison – in Riesa ausgetragen. (Text und Foto: Daniel Förster)