Aktuelle Infos


1. Dezember 2014

Erzgebirgsmeisterschaften der Rennrodler Jugend B

04_erz_b_abg_teamAm Adventssonntag den 30.11.2014 fanden bei winterlichem Wetter und sehr guten Bahnbedingung die Erzgebirgsmeisterschaften der Jugend B statt. Die Altenberger Rodler gingen mit sieben Schlitten an den Start.
Lukas Smitkiewicz belegte den 3. Platz vor seinem Teamkollegen Erik Müller auf Platz 4. Mit leichten Fahrfehlern mussten die beiden sich der Konkurrenz aus dem Westerzgebirge geschlagen geben. Trainer und Rodler arbeiten daran! Arnold Eytner belegte Rang 9.
Für die Mädels der Jugend B holte Jessica Degenhardt den ersten Platz nach Hause. Auf dieses super Topergebnis kann die junge Jugend B – Rodlerin sehr stolz sein. Zwar „hinkt“ sie am Start noch etwas hinterher, kann aber durch ihr sehr gutes Fahrverhalten und Fahrlage im unteren Teil ihren Konkurrentinnen davonziehen!
Nina Dulheuer zeigte leider erst im zweiten Lauf mit Laufbestzeit ihr Können. Im ersten Lauf unterlief ihr ein schwerer Fahrfehler, den sie zeitlich nicht mehr aufholen konnte, um sich einen Platz auf dem Podest zu sichern. Sie belegte Rang 4.
Den dritten Platz sicherte sich aber Heidi Schröfel. Mit zwei sehr konstanten Läufen hat sie sich diesen Platz erkämpft. Auch sie gehört zu den jungen Sportlern der Jugend B und kann noch ein weiteres Jahr üben.
Erstmals ging für Altenberg in dieser Saison der Doppelsitzer Erik Müller/ Lukas Smitkiewicz an den Start. Nachdem der erste Lauf nicht so gelungen war, zeigten sie im zweiten Lauf, dass sie Tuchfühlung nach vorn aufnehmen können. Hier wird weiter geübt, damit die Jungs auch mal auf dem Podest nach oben steigen können.
Der Trainer, Steffen Meyer, zeigte sich insgesamt zufrieden mit der Gesamtleistung. Natürlich wäre schön gewesen, wenn der Doppel und Nina nicht im 1 Lauf gepatzt hätten, aber auch das müssen die Sportler lernen. Insgesamt ist die Formkurve der Sportler ansteigend und die Vorbereitungen auf die Deutschen Meisterschaften der Rennrodler Jugend B im Januar 2015 hier in Altenberg laufen auf Hochtouren. (Grit Sandner)