Aktuelle Infos


4. November 2014

Erster Landesliga-Sieg für U15 des VfL

2014-2015_C VfL Pirna-Copitz 07Pressemitteilung des VfL Pirna-Copitz 07 e.V.

Der erste Sieg ist perfekt. Am Sonntag gelang der C-Jugend des VfL Pirna-Copitz ein 3:2-Erfolg gegen den SSV Markranstädt in der Landesliga Sachsen. Nach dem Aufstieg in der vergangenen Spielzeit sind die Copitzer Talente nun endgültig in der höheren Liga angekommen. Zuvor hatte das Team von VfL-Coach Elvir Jugo etwa gegen RB Leipzig II., Lokomotive Leipzig und SG Dynamo Dresden II. stets gut mitgehalten, aber letztlich immer knapp verloren. Auch die A-Junioren und die B-Junioren müssen sich jeden Punktgewinn hart erarbeiten. Beide Teams spielen in der Landesklasse. Der Überblick zum aktuellen Saisonverlauf:

Die C-Jugend hat nach dem ersten Saisonsieg den Kontakt zu den Nicht-Abstiegsplätzen herstellen können. Als Tabellenzwölfter tritt der VfL Pirna am nächsten Spieltag beim Chemnitzer FC II. an – für die jungen Kicker ist das ein reizvolles Spiel auf gutem Niveau. Neben der Weiterentwicklung der Mannschaft wird gleichzeitig versucht, den Klassenerhalt in Sachsens höchster Spielklasse zu packen.

Die B-Jugend verfolgt gleiches Saisonziel in der Landesklasse. Momentan rangieren die Jungs auf dem letzten Tabellenplatz, haben jedoch auch ein Spiel weniger als die Konkurrenz absolviert. In einer Staffel mit Budissa Bautzen, Gelb-Weiß Görlitz und dem FC Oberlausitz Neugersdorf sind gute Duelle garantiert. Gleichzeitig muss das Team von VfL-Trainer René Jungermann schnell zusammenwachsen, um sich wichtige Zähler zu erkämpfen.

Die A-Jugend erlebte zuletzt ein rasantes Spiel: In Bischofswerda erzielten die Copitzer vier Tore, mussten jedoch auch vier Gegentreffer hinnehmen – Punkteteilung in der Landesklasse. Damit bleibt das Team des Trainertrios Möckel/Huffziger/Schulz im Tabellenmittelfeld. Am Sonntag, den 9. November, 10.30 Uhr, empfängt die U19 den Spitzenreiter SC Großröhrsdorf zum Heimspiel im Willy-Tröger-Stadion. Spätestens nach dieser Begegnung wird der VfL wissen, ob man in das obere Tabellendrittel vorstoßen kann. (Ronny Zimmermann)