Aktuelle Infos


25. September 2014

VfL sucht Schiedsrichter-Nachwuchs

VfL Pirna-Copitz_LogoPressemitteilung des VfL Pirna-Copitz 07 e.V.

Der VfL Pirna-Copitz sucht weibliche und männliche Verstärkung für seine Schiedsrichter-Sektion im Bereich Fußball. Der Klub fördert sowohl junge und ältere Sportler, die sich zukünftig als Referee engagieren möchten. Das Mindestalter beträgt zwölf Jahre. Momentan sind die Chancen besonders gut, als Schiedsrichter für die Copitzer tätig zu werden. Wer Verantwortung übernehmen, für Fairplay sorgen und gleichzeitig eine Aufwandsentschädigung verdienen möchte, der kann sich ab sofort in der VfL-Geschäftsstelle melden:

Der Kontakt, um Schiedsrichter beim VfL Pirna-Copitz zu werden:

Telefon: 03501 / 52 35 43 // E-Mail: info@vfl-pirna-copitz.de

Das Besondere: Schiedsrichter, die sich beim VfL Pirna-Copitz anmelden, erhalten viele Zusatzleistungen. Neben einer exklusiven und vollständigen Ausrüstung – bestehend aus Schiedsrichtermappe, Stutzen, Hose, Trikot, Trainingsanzug, Regenjacke, Polo- und T-Shirt – bekommen die Spielleiter darüber hinaus die Kosten für den Anwärterlehrgang erstattet. In der Gemeinschaft mit den weiteren VfL-Schiedsrichtern können Fahrgemeinschaften zu den Regellehrabenden gebildet oder die Hausregeltests gemeinsam gelöst werden.
Zudem wird den Unparteiischen der Mitgliedsbeitrag erlassen und sie können kostenfrei alle Sportangebote des Klubs ausprobieren. Für das Pfeifen oder das Assistieren an der Linie erhalten die Schiedsrichter eine Aufwandsentschädigung, die den Vorgaben des Verbandes entspricht.

„Wir betrachten es als eine sehr wichtige Aufgabe, engagierte und verantwortungsbewusste Menschen als Schiedsrichter für den VfL Pirna-Copitz zu gewinnen, um nachhaltig zum Funktionieren des Spiels in allen Altersklassen beizutragen“, erklärt VfL-Geschäftsführer Oliver Herber. „Daher haben wir unsere Bemühungen intensiviert und ein attraktives Gesamtpaket für unsere Schiedsrichter-Persönlichkeiten zusammengestellt.“

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat zuletzt mitgeteilt, dass bundesweit derzeit rund 75.000 Schiedsrichter im Einsatz sind, damit 1,5 Millionen Fußballspiele Jahr für Jahr ausgetragen werden können. (Ronny Zimmermann)