Aktuelle Infos


8. Juli 2014

Segelflug WM Finnland: Thomas Melde fliegt auf 7. Gesamtrang

OLYMPUS DIGITAL CAMERAThomas Melde vom Aeroclub Pirna beendet seine erste WM Teilnahme mit der Nationalmannschaft auf einem bravourösen 7. Gesamtrang.
Nach 7 von 14 möglichen Wertungstagen erkämpfte er sich mit 5726 Punkte eine sehr gute Platzierung unter den Top 10. Sein Teamflugpartner und Vereinsfreund Kai Glatter belegte leider nur den 31. Gesamtrang. Der Gesamtsieg der Clubklasse ging an den Franzosen Eric Bernard mit 6067 Punkten.
Insgesamt war es eine vom Wetter sehr durchwachsene WM. Dies zeigen allein 4 Neutralisationen (nicht fliegbare Tage) am Stück nach dem 4. Wertungstag. Bis dahin lief alles sehr gut für das Pirnaer Team. Bereits am 2. Wertungstag kletterte Thomas Melde auf den Sonnenplatz und gab das gelbe Trikot des Gesamtführenden bis zum 5. Wertungstag nicht mehr ab. Nach der Zwangspause lief es nicht mehr so optimal und Aussenlandungen sowie technische Probleme am Hochleistungssegelflugzeug von Melde ließen die Titelträume platzen. Teamflug ist das Erfolgsrezept und die gefürchtete Stärke der beiden Pirnaer. Sie waren die Gejagten und ein Großteil der in der Platzierung folgenden Piloten nutzten die Entscheidungen von Glatter und Melde zu Ihren Gunsten.
Wenn dann auch noch Pech in Form streikender Technik dazukommt sind wertvolle Punkte sehr schnell verloren.
Auch wenn am Ende kein Podest erreicht wurde, so war dieser WM Einstand fulminant und sehr erfolgreich. Allein die zwei Doppeltagessiege am 3. und 6. Wertungstag sowie die Gesamtführung für 3 Wertunstage ließen die Konkurrenz erblassen und unterstrichen die ausgezeichneten fliegerischen Qualitäten der Sächsischen Ausnahmetalente. Wir dürfen gespannt sein auf die folgenden WM Teilnahmen mit Pirnaer Beteiligung. (Text und Foto: Robert Paul)