Aktuelle Infos


22. Mai 2014

Staffelsiege nach Freital und Altenberg

DSC_4211Die Vorschulkindersportfeste des Kreissportbundes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge erfreuen sich weiterhin größter Beliebtheit. Das war auch dieses Jahr wieder deutlich zu spüren. Es zeigt sich, dass man nicht früh genug mit dem Sporttreiben beginnen kann. Die beiden Sportfeste in Freital und Pirna sind dazu die passende Gelegenheit. Da bringt auch eine Verschiebung um eine Woche wie bei der Pirnaer Veranstaltung keinen Abbruch. Freital erlebte mit der fünften Veranstaltung ein erstes kleines Jubiläum, während in Pirna das Vorschulkindersportfest bereits zum 21. Mal stattfand. Die beiden Oberbürgermeister Klaus Mättig (Freital) und Klaus-Peter Hanke (Pirna) und Landrat Michael Geisler überzeugten sich vom Fitnesszustand der Vorschulkinder und waren hellauf begeistert.
Im Freitaler Stadion des Friedens gingen über 250 Mädchen und Jungen aus 14 Einrichtungen am Start, in Pirna auf dem Gelände des ESV Lokomotive Pirna rund 500 aus 31 Einrichtungen. Das Maskottchen Dino „Bruno“ sorgte bereits bei der gemeinsamen Erwärmung für große Begeisterung unter den Teilnehmern und Betreuern. Dann begann der sportliche Wettstreit. Bei beiden Veranstaltungen wurden die sportlichsten Mädchen und Jungen im Rollerrennen, Bankziehen, Schlussweitsprung, Weitwurf und 40-Meter-Lauf ermittelt. Lautstarke Unterstützung sorgte für so manche persönliche Bestleistung und ließ auch die eine oder andere Enttäuschung besser verkraften.
Krönender Höhepunkt vor der Siegerehrung war natürlich wieder die große Abschluss-Staffel. In Freital gewann die Kita „Sonnenblume“ Freital vor der Kita „Sonnenschein“, Haus 2 aus Wilsdruff und der Kita „Wurzelzwerge“ aus Freital.
In Pirna mussten sich die Kitas wegen der großen Anzahl für das Finale erst qualifizieren. Dort machte dann das Kinderhaus „Bummi“ aus Altenberg das Rennen. Auf den Plätzen folgten das Evangelische Kinderhaus Pirna, die Kita „Zwergenhaus“ Liebstadt und die Kita „Kunterbunt“ Heidenau.
Danach gab es die verdiente Belohnung für die sportlich besten Mädchen und Jungen. Medaillen, Pokale und Preise wurden überreicht. Aber leer ging an diesem Tag keiner aus. Dank der Unterstützung vieler Sponsoren, an der Spitze die Ostsächsische Sparkasse Dresden, konnte jeder Teilnehmer eine Erinnerung an das Vorschulkindersportfest wieder mit nach Hause nehmen und stolz seiner Familie präsentieren.
Und 2015 wird es eine Fortsetzung geben. (WoVo)