Aktuelle Infos


22. April 2014

VfL verlängert Vertrag mit Elvir Jugo

Entschlossen - VfL-Trainer Elvir Jugo im Pirnaer Willy-Tröger-StadionPressemitteilung des VfL Pirna-Copitz 07 e.V.

 

Der VfL Pirna-Copitz hat den bis zum Saisonende datierten Vertrag mit seinem Trainer Elvir Jugo vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert. Der neue Kontrakt gilt bis zum 30. Juni 2016 und gilt sowohl für die Bezirks- als auch für die Landesliga. Damit setzt der Klub auch in Zukunft auf Kontinuität und spricht der gesamten Männermannschaft im aktuellen Aufstiegskampf absolutes Vertrauen aus.

 

„Das Verhältnis zur Vereinsführung und zur Mannschaft passt einfach sehr gut. Ich fühle mich beim VfL Pirna-Copitz wohl und habe hier vor knapp drei Jahren die Chance erhalten, meine Trainerkarriere zu beginnen. Nun geht es darum, die nächsten Schritte zu machen: Ich will die Mannschaft weiterentwickeln, wir wollen die Rückkehr in die Landesliga schaffen und arbeiten daran, die Qualität der Nachwuchsarbeit auf eine neue Stufe zu heben“, sagt Elvir Jugo, Trainer der ersten Männermannschaft und der C-Jugend des VfL Pirna-Copitz.

 

„Mit Elvir Jugo verfügen wir über einen Trainer, der absolut zur Philosophie des VfL Pirna-Copitz passt. Wir wollen in Zukunft weiterhin eine Mannschaft entwickeln, die einen erfrischenden Fußball spielt und regelmäßig junge Talente aus dem eigenen Nachwuchs integriert“, sagt Stefan Bohne, erster Vorsitzender des VfL Pirna-Copitz.

 

„Wir sind sowohl von seiner Fachkompetenz als auch von seiner Persönlichkeit hundertprozentig überzeugt. Zusammen mit Elvir Jugo werden wir den eingeschlagenen Weg weitergestalten und sind noch lange nicht am Ende unserer Entwicklung“, sagt Oliver Herber, Geschäftsführer des VfL Pirna-Copitz.

 

Elvir Jugo trainiert den VfL Pirna-Copitz seit dem 1. Juli 2011. Unter seiner Regie erreichte die Mannschaft sowohl 2012 als auch 2013 den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga Mitte. In der aktuellen Saison rangieren die Copitzer auf dem Spitzenplatz und haben damit gute Chancen, die Rückkehr in die Sachsenliga zu erzielen. Auch seine persönliche Statistik überzeugt: Jugo führte den VfL in bislang 71 Punktspielen als Trainer. Die Bilanz: 51 Siege, zwölf Remis und acht Niederlagen. Er holte im Schnitt 2,3 Punkte pro Spiel mit seinem Team. (Ronny Zimmermann)