Aktuelle Infos


19. April 2014

17. VVO Oberelbe-Marathon am 27. April 2014

IMG_2461Pressemitteilung (3)

 

 

DVD vom VVO Oberelbe-Marathon. Jeder Teilnehmer kann sich für 8 EUR neben seinem persönlichen Zieleinlauf, seine persönliche Urkunde, alle Ergebnisse, Bilder der Veranstaltung, Videos sowie mehrere Fernsehberichte anschauen.

 

 

Sonderzugverkehr. Der Verkehrsverbund Oberelbe, Hauptwerbeträger der Veranstaltung, bietet am Lauftag wieder zusätzliche Plätze auf der S-Bahn-Strecke zwischen Dresden und Pirna an, damit die Wettkämpfer rechtzeitig an den Start gelangen. In den Morgenstunden des 27.04.2014 wird die S-Bahn-Linie S 2 für die Halbmarathonläufer, vom Flughafen kommend, ab Dresden Hauptbahnhof bis Pirna verlängert. Diese drei zusätzlichen Züge fahren 7.09 Uhr, 7.39 Uhr und 8.09 Uhr ab Hauptbahnhof. Die Läufer werden gebeten in Heidenau-Großsedlitz, eine Haltestelle vor Pirna, auszusteigen. Von da aus sind es ca. 800 m bis zum Startgelände -eine gesonderte Ausschilderung ist vorhanden. Für die Marathonläufer verkehrt die S-Bahn-Linie S 1, von Meißen kommend, je zur halben und vollen Stunde ab Dresden Hauptbahnhof weiter in Richtung Bad Schandau und Schöna. Die S-Bahnen der S 1, die den Hauptbahnhof um 7.29 und 8.29 Uhr verlassen, fahren mit einem zusätzlichen fünften Wagen. Die S-Bahnen 6.59 Uhr und 7.59 ab Hauptbahnhof werden wegen Baumaßnahmen im Elbtal ab Pirna durch Busse ersetzt. Damit trotzdem alle Läufer pünktlich ankommen, hat der VVO zusätzliche Busse bestellt. Darüber hinaus kann der Regionalexpress RE 20 in Richtung Litomerice genutzt werden. Dieser Zug fährt ab dem Dresdner Hauptbahnhof um 7.47 Uhr und hält am Lauftag zusätzlich um 8.22 Uhr in Königstein.

 

Es wäre freundlich, wenn in den Medien darauf hingewiesen wird, dass alle Marathonis die S-Bahn-Linie S1 und die Halbmarathonis die drei Sonderzüge der S-Bahn-Linie S 2 nutzen. Vielen Dank.

 

 

Startnummer ist zugleich Fahrausweis. Die Startnummer gilt am Starttag bis 4 Uhr des Folgetages gleichzeitig als Fahrausweis für die Nahverkehrsmittel im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO-Kombiticket). Von Hoyerswerda bis Altenberg und von Riesa bis Bad Schandau können alle Sportler bequem mit Zug, Bus und Straßenbahn anreisen und anschließend wieder nach Hause fahren.

 

 

Transponder. Der Transponder ist bereits in die Startnummer integriert und kann nach dem Lauf entsorgt werden. Die Startnummer ist gut sichtbar auf der Vorderseite des Körpers zu befestigen! Beachten sie bitte auch die weiterführenden Hinweise auf der Rückseite der Startnummer.

 

 

Freie „Fahrt“ für alle Marathonis an Gleisübergängen bei km 5,3 und 6,5. Auch in diesem Jahr heißt es wieder „Freie Fahrt“ für alle Marathonis. Die Laufstrecke der Marathonis kreuzt bei km 5,3 und km 6,5 die Gleise der Deutschen Bahn. Aufgrund der guten Zusammenarbeit mit der DB Netz AG und dem VVO kann erneut ein garantiertes Zeitfenster von 25 Minuten für das Überqueren beider Gleise angeboten werden.

 

HINWEIS! DAS ÜBERQUEREN DER GLEISE BEI GESCHLOSSENEN SCHRANKEN FÜHRT UNWIDERRUFLICH ZUR DISQUALIFIKATION!