Aktuelle Infos


15. April 2014

Lok-Damen schaffen den Aufstieg perfekt

2013.10.05-1.Damen TischtennisPressemitteilung des Fördervereins Tischtennis in Pirna e.V.

 

Damen Oberliga-Mitte: ESV Lok Pirna – Döbelner SV 8:1, TTC HS Schwarza 2. – ESV Lok Pirna 4:8

 

Die Damen des ESV Lok Pirna haben den Aufstieg in die Regionalliga im letzten Heimspiel der Saison perfekt gemacht. Diese gute Nachricht konnte Trainer Steffen Seifert der Mannschaft nach dem Spiel gegen Döbeln mitteilen, da vom DTTB die Meldung kam, dass durch die Einführung einer Dritten Bundesliga zur neuen Saison die Relegation entfällt und auch der Tabellenzweite der Oberliga direkt in die nunmehr viertklassige Regionalliga aufsteigt.

Dieser zweite Tabellenplatz war durch den auch in dieser Höhe verdienten Sieg gegen des Schlusslicht aus Döbeln sicher, entsprechend groß war der Jubel und so konnte die Mannschaft das letzte Spiel mit der weitesten Reise der Saison in den Thüringer Wald am Sonntag auch entsprechend entspannt antreten.

Gegen die Reserve des TTC Schwarza gelang wieder gleich ein Doppelpunktgewinn in den Doppeln, im weiteren Verlauf der Partie konnten die Gastgeber das Geschehen bis zum Spielstand von 5:4 für Pirna noch einigermaßen offen halten. In den letzten drei Einzeln machten dann jedoch Sandra Luckanus mit ihrem zweiten Einzelsieg, die ungeschlagene Julia Krieghoff und Frieda Scherber, ebenfalls zwei Siege, den Gesamterfolg perfekt und sorgten so für einen schönen Schlusspunkt unter eine wirklich gut gelungene Saison in einer sehr ausgeglichenen Oberligastaffel.

In den Einzelbilanzen schneiden die beiden Nachwuchsasse Julia Krieghoff (40:13 Spiele im oberen Paarkreuz) und Frieda Scherber (33:14 Spiele im unteren Paarkreuz) am besten ab. Sandra Luckanus spielte eine tolle Rückrunde mit 16:5 Spielen, das erfolgreichste Doppel waren Julia Krieghoff/Tereza Samalova mit einer Bilanz von 11:4 Spielen über die gesamte Saison.

Abschlusstabelle unter:

http://dttb.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/groupPage?championship=RL-OL+S%C3%BCd+13%2F14&group=201440

 

 

Bezirksliga Damen: ESV Lok Pirna 2. – TSV Graupa 2. 7:7

 

Beide jungen Nachwuchsmannschaften führen die Tabelle der Meisterrunde der Bezirksliga Damen an und standen schon vor dem Stadtderby als Aufsteiger zur Landesliga fest. Dementsprechend war die Punkteteilung nach vielen spannenden Spielen zum Abschluss der Saison am Ende Leistungsgerecht.

Der TSV Graupa 2. in der Aufstellung Pascale Roth, Anne Roth, Elsa Hubald und Florentine Hadamzick wurde ungeschlagen souverän Mannschaftsbezirksmeister und die Reserve des ESV Lok Pirna in der Aufstellung Astrid Harke, Anna Nguyen, Lisa Cegan und Selina Langholz als Vize freut sich ebenfalls auf die Herausforderungen kommende Saison im Landesmaßstab.

Abschlusstabelle unter:

http://dresden.tischtennislive.de/?L1=Ergebnisse&L2=TTStaffeln&L2P=5182

 

 

weitere Ergebnisse:

Sachsenliga Damen:

SV Dresden-Mitte 2. – TSV Graupa 8:3

Abschlusstabelle unter:

http://sttv.tischtennislive.de/?L1=Ergebnisse&L2=TTStaffeln&L2P=4576

 

 

2. Bezirksliga Herren: 

ESV Lok Pirna – SV Saxonia Freiberg 5:10

Abschlusstabelle unter:

http://dresden.tischtennislive.de/?L1=Ergebnisse&L2=TTStaffeln&L2P=4582

 

 

Bezirksklasse Herren:

SV Dresden-Mitte 5.. –TSV Graupa 10:5

TTV Königstein – TTC Elbe Dresden 4. 5:10

Abschlusstabelle unter:

http://dresden.tischtennislive.de/?L1=Ergebnisse&L2=TTStaffeln&L2P=4584

 

(Jens Haufe), www.tischtennis-pirna.de