Aktuelle Infos


11. April 2014

Abschied ist ein scharfes Schwert…

IMG_3392-001Pressemitteilung des HC SACHSEN Neustadt-Sebnitz e.V.

 

… sang einmal ein in Nairobi geborener Minnesänger. Ein Motto, das für das Spiel der F1 am Samstag gleich in zweifacher Hinsicht Bedeutung erlangt. Zum einen bestreiten unsere Damen ihr letztes Spiel in dieser Saison. Zu Gast im Sportforum ist ab 17.00 Uhr die Vertretung des HSV Haldensleben, derzeit Tabellenvierter. In diesem Saisonfinale geht es für unsere Damen darum, eine Saison zu krönen, deren Begleitumstände kaum widriger hätten sein können. Zu Beginn der Spielzeit angetreten mit 11 Feldspielerinnen und zwei Torfrauen haben die Damen selbst einen Platz unter den ersten 5 als Ziel ausgerufen. Bereits kurze Zeit später schien dieses Ziel in weite Ferne zu rücken. Je weiter die Saison voranschritt, desto kleiner wurde der Kader. Sage und schreibe 6 Feldspielerinnen standen nach und nach wegen Verletzungen, der Familienplanung und eines Vereinswechsels nicht mehr zur Verfügung. Die letzten Saisonspiele mussten also mit nur fünf Feldspielerinnen des ursprünglichen Kaders bestritten werden.

 

Schon lange hatte Käpt´n Anne Naumann die Torwartkluft auch im Training mit den Klamotten einer Feldspielerin getauscht. Natürlich haben die Spielerinnen der F2 immer wieder für Unterstützung und Entlastung gesorgt. Aber was die Damen unter diesen Umständen erreicht haben, mutet schon fast sensationell an und zeugt von einemschier unglaublichen Teamgeist. Das ursprüngliche Saisonziel ist immer noch erreichbar. Derzeit finden sich die Damen punktgleich mit dem HV Chemnitz auf Platz 6 in der Tabelle. Ein Sieg im letzten Spiel gegen die Haldenslebenerinnen würde tatsächlich in der Endabrechnung Platz 5 bedeuten. Es gilt also für Mannschaft und Publikum am Samstag noch einmal alles zu geben, um das eigentlich unmögliche doch wahr werden zu lassen. Die letzten Heimspiele haben gezeigt, zu welchen Leistungen der Minikader in der Lage ist, wenn auch das begeisterungsfähige Neustädter Publikum zur Höchstform aufläuft.

 

Alle treuen Fans und Interessenten sind aber auch aus einem weiteren Grund aufgerufen, in die Halle zu kommen und unsere Damen zu unterstützen. Wie am Ende jeder Saison wird es auch diesmal Veränderungen im Kadergeben. Anja Weithäuser, Sarah Hilke, Jana Kammel, Jenny Kolewa und Anne Naumann, werden dem Team in der nächsten Saison, ebenso wie das Trainerteam Daniela Filip und Thomas Wolf, nicht mehr zur Verfügung stehen.

Mit Jenny und Anne verlassen auch zwei langjährige Spielerinnen den Verein, die die Mannschaft in den letzten Jahren maßgeblich geprägt und sich stets über das rein sportliche hinaus für das Team und den HC Sachsen Neustadt-Sebnitz eingesetzt haben. Beide werden auch im letzten Spiel für die Mannschaft und den Verein alles geben, um das selbst gesteckte Saisonziel noch zu erreichen. Anja, Jana und Sarah, sämtlich derzeit nichtspielfähig, werden das Team sicher von den Rängen aus unterstützen. Jetzt ist es also an den Fans, die scheidenden Spielerinnen in ihrem vorerst letzten Spiel für unseren Verein frenetisch anzufeuern und diesen doppelten Abschied zu einem gelungenen Fest werden zu lassen und damit dem Abschied die Wehmut zu nehmen.