Aktuelle Infos


17. März 2014

Premiere erfolgreich – Fortsetzung geplant

IMG_4287Rund 65 sportbegeisterte Mädchen und Jungen aus elf Altenberger Kitas waren letzte Woche bei der 1. Winter-Kinder-Olympiade mit dabei. Der Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge (KSB), der Sächsische Skiverband, die SG Schellerhau und die Kindertagesstätten der Bergstadt Altenberg haben seit über einem Jahr an diesem Konzept gearbeitet. Letztes Jahr schon geplant und den Wetterunbilden zum Opfer gefallen, wurde diesmal gleich von Anfang an auch eine Hallenvariante mit in Betracht gezogen. Das war angesichts des überaus kurzen und milden Winters die richtige Entscheidung gewesen.

Keiner kann so gut Vorschulkinder zum Sport animieren, wie das Maskottchen der KSB-Sportjugend, der Dino „Bruno“. Deshalb war er auch mit nach Altenberg angereist und sorgte schon bei der gemeinsamen Erwärmung für die richtige Stimmung. Danach begannen die drei Wettbewerbe, Po-Rutschen, Langlauf und Zielwerfen, die natürlich für die Halle abgewandelt wurden. Lautstarke Anfeuerung in der Sporthalle des Bundesstützpunktes Altenberg ließ so manchen der Mädchen und Jungen über sich hinauswachsen. Der Spaß war allen Beteiligten anzusehen. Als Belohnung winkten für die Besten Medaillen und für alle Teilnehmer schöne Erinnerungsurkunden.

Zwischen den Wertungswettbewerben gab es zudem noch reichlich Gelegenheit andere Sportmöglichkeiten auszuprobieren. Und wie im Flug war die 1. Winter-Kinder-Olympiade vorbei, für die Mädchen und Jungen hoffentlich noch lange ein Gesprächsthema. So konnte Paul Mölneck, Regionalkoordinator beim KSB, am Ende auch zufrieden sein. „Die Premiere war ein voller Erfolg. Von den teilnehmenden Kindereinrichtungen gab es ein überwiegend positives Echo. Wir werden für 2015 die 2. Winter-Kinder-Olympiade vorbereiten. Vielleicht haben wir dann auch mal das Glück, die Veranstaltung mit Schnee durchzuführen.“ (WoVo)