Aktuelle Infos


10. März 2014

Lok-Damen erneut siegreich

2013.10.05-1.Damen TischtennisPressemitteilung des Fördervereins Tischtennis in Pirna e.V.

Damen Oberliga-Mitte: ESV Lok Pirna – TTC 1956 Colditz 8:5

Den Oberliga-Damen des ESV Lok Pirna ist die Revanche für die bisher einzige Niederlage der Saison im Rückspiel gegen den TTC 1956 Colditz gelungen.
Das Spitzendoppel der Gäste, Anke Heinig/Katrin Franke, die schon Deutsche Meister in Seniorinnen-Doppel Ü40 waren, ließen zum Auftakt auch gegen Frieda Scherber/Sandra Luckanus nichts anbrennen und brachten die Gäste mit 1:0 in Führung. Julia Krieghoff/Tereza Samalova glichen gegen Ina Fließbach/Kristin Zapke umgehend zum 1:1 aus.

In den ersten Einzeln verlief das Spiel lange ausgeglichen, dabei gewann Julia Krieghoff beide Spitzeneinzel gegen Katrin Franke (3:2) und Anke Heinig (3:1).
Beim Stand von 4:4 gelang dem unteren Paarkreuz mit Frieda Scherber (starkes 3:0 gegen Ina Fließbach) und Sandra Luckanus der spielentscheidende Vorsprung zum 6:4.
Colditz konnte durch ihre Nr. 1 Anke Heinig gegen Frieda Scherber noch einmal verkürzen, anschließend jedoch drehte Julia Krieghoff in einem ganz engen Spiel gegen die Abwehrspielerin Ina Fließbach einen 0:2 Satzrückstand noch in einen 3:2 Sieg und Tereza Samalova sicherte den Heimsieg mit einem 3:1 Sieg gegen Kristin Zapke.
Lok Pirna festigte damit den zweiten Tabellenplatz in der Oberliga-Mitte.
Tabelle unter:

http://dttb.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/ClickNTTV.woa/wa/groupPage?championship=RL-OL+S%C3%BCd+13%2F14&group=201440

2. Bezirksliga Herren: SV Eppendorf – ESV Lok Pirna 12:3, SV Oberschöna 1902 – ESV Lok Pirna 7:9

Ihren ersten Saisonsieg feierten die Herren des ESV Lok Pirna im Kellerduell beim SV Oberschöna 1902. Der Doppelpunktspieltag begann dabei in Eppendorf wenig verheißungsvoll, doch im zweiten Spiel des Tages gab die Lok dann noch einmal Volldampf und siegte am Ende einer spannenden Partie im Schlußdoppel durch Thomas Seifert/Sandro Mäke.

Pirna erhält sich damit die Chance auf das Erreichen des Relegationsplatzes, bleibt aber vorerst weiter Schlusslicht.

Tabelle unter:

http://dresden.tischtennislive.de/?L1=Ergebnisse&L2=TTStaffeln&L2P=4582&L3=Tabelle

weitere Ergebnisse:

Sachsenliga Damen: TSV Graupa – TTC Holzhausen 2:8

Bezirksklasse Herren: TTC Elbe Dresden 4. – BSV 68 Sebnitz 13:2, TSV Pactec Dresden 3. – TTV Königstein 11:4, SG Grumbach – TSV Graupa 2. 11:4

(Jens Haufe)

www.tischtennis-pirna.de