Aktuelle Infos


30. Januar 2014

VfL-Senioren räumen in der Halle ab

VfL Pirna-Copitz_LogoPressemitteilung des VfL Pirna-Copitz 07 e.V.

Fünf Starts, drei Goldmedaillen – das ist die Ausbeute der Jugend- und Erwachsenengruppe der Leichtathleten des VfL Pirna-Copitz bei den Landeshallenmeisterschaften 2014 in Chemnitz.

Den Auftakt zur erfolgreichen Medaillenjagd der Starterinnen und Starter gab Mandy Schneider in der W35-Wertung im Weitsprung. Sie siegte deutlich mit starken 5,31 Meter. Luise Krause (wU20) holte bei ihren ersten Landesmeisterschaften den 13. Platz. Am Sonntag eröffnete Johann Bürger (mU20) den Wettkampf für den VfL. Er startete über 800 Meter und kam in 2:12,50 Minuten als Zehnter über die Ziellinie. Auch für Johann waren es die ersten großen Meisterschaften in der Halle. Den Abschluss der Landesmeisterschaften bildete Mandy Schneider, die die Leichtathletikhalle fast ihr zweites Zuhause nennen kann: Im Dreisprung sicherte sie sich mit 11,48 Meter die Goldmedaille. Sie hatte über drei Meter Vorsprung auf die Zweitplatzierte. Unmittelbar danach sprintete sie die 60 Meter-Hürden in schnellen 9,82 Sekunden und gewann ebenfalls Gold.

 

Allerdings darf die erfolgreiche Leichtathletin nicht bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Senioren am ersten Märzwochenende teilnehmen. Schneider absolviert momentan die Ausbildung zur B-Lizenz, damit sie sich noch intensiver um den Nachwuchs beim VfL Pirna-Copitz kümmern kann. Leider wurde der Termin eines Lehrgangsteiles genau auf das Wochenende der Deutschen Hallenmeisterschaften gelegt. Eine beantragte Freistellung für diesen Lehrgangsteil wurde abgelehnt. Schade!

 

Dafür will sie Ende März bei den Senioren-Hallenweltmeisterschaften in Budapest ihre gute Form unter Beweis stellen. „Es ist meine erste Weltmeisterschaft außerhalb der Polizei und ich hoffe, dort mit guten Leistungen den VfL Pirna-Copitz würdig vertreten zu können. Mein Ziel sind jeweils Platzierungen in den Finals“, sagte Mandy Schneider.

Hierzu sucht sie noch dringend Sponsoren für den internationalen Wettkampf. Der VfL stemmt das Startgeld, der Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge gewährt eine Förderung. Weitere Unterstützer würden helfen, um An- und Abreise mitzufinanzieren. Den Kontakt zu Mandy Schneider vermittelt der VfL Pirna-Copitz. (Ronny Zimmermann)