Aktuelle Infos


2. Dezember 2013

Schönfelderinnen marschieren, die Gegnerinnen reagieren

ksb_logo_heller_untergrundVolleyball/Zwischenbericht der Damenkreisklasse Ost nach 3 Spieltagen

Wenn alles so vorhersagbar wäre, wie es scheint zu sein, wäre das ein Titel für den Saisonendbericht.

Allerdings verbirgt sich hinter allem eine spannende Damenliga, die durchaus auch für Überraschungen gut sein kann. Geht man rein nach der Tabelle, in der mit der KVG 1, Heidenau und Nentmannsdorf die ersten Verfolger der Schönfelderinnen alles routinierte Teams sind, denen wiederum 5 Teams aus dem Jugendbereich folgen.

Die diese Saison von 5 auf 9 Mannschaften im Vergleich zur Vorsaison angewachsene Kreisklasse Ost ist auch qualitativ gewachsen, was viele knappe Satzergebnisse beweisen. Oftmals sind dann individuelle Stärken und mannschaftliche Cleverness, die den Ausschlag für den Satzgewinn geben.

Mit den jungen Damen von Langenwolmsdorf, Stolpen, Graupa, Königstein 2 und Lok Pirna 2 wächst da eine Generation von Volleyballerinnen heran, die durchaus in nächster Zeit die etablierten Teams unter Druck setzen können.

Das zeigt, dass es sich auszahlt, dass hier im Kreis eine gute Jugendarbeit getan wird. Für das Bestehen unseres Damenvolleyballs eine gute Aussicht. (Lenin)