Aktuelle Infos


19. November 2013

Wahlauftakt: Sportler des Jahres 2013 gesucht

Motiv-Umfrage-2013-600Pressemitteilung des Landessportbundes Sachsen e.V.

Der Landessportbund Sachsen hat heute seine Umfrage nach Sachsens „Sportler des Jahres 2013″ gestartet. Am Nachmittag wurden in Leipzig die nominierten Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften der Öffentlichkeit vorgestellt. Ab sofort können alle Sportinteressierten im Lande über ihre persönlichen Favoriten des zu Ende gehenden Sportjahres entscheiden.

Wie in den Vorjahren wird Sachsens größte Sportlerumfrage, die zum 21. Mal seit 1993 stattfindet, gemeinsam vom Landessportbund Sachsen (LSB) und dem Sächsischen Sportjournalisten-Verein präsentiert. Mit ihrem Expertenurteil haben die Fachjournalisten der sächsischen Sportredaktionen in Presse, Funk und Fernsehen in der Vorauswahl über je zehn Kandidaten in den drei Umfragekategorien entschieden. Ihr Votum geht mit einem Drittel Stimmgewicht in das Endergebnis der Publikumsabstimmung ein.

„Die Umfrage nach dem Sportler des Jahres stellt die starken Leistungen der sächsischen Athleten im vergangenen Jahr, in dem sie insgesamt 81 Welt- und Europameisterschafts-Medaillen nach Sachsen holten, noch einmal zu Recht in den Mittelpunkt. Besonders stark ist in diesem Jahr die außergewöhnliche Zahl von 14 Weltmeistertiteln in neun Sportarten. Das bildet sich natürlich auch im Kandidatenfeld der Umfrage ab – Sachsens Sportfans haben in diesem Jahr eine besonders schwere Wahl“, sagte Christian Dahms, Vizepräsident Leistungssport des Landessportbundes Sachsen bei der Vorstellung der Kandidaten.

 

Sportpublikum hat die Wahl und kann gewinnen

Würden allein die Sportjournalisten entscheiden, hätten die beiden Titelverteidiger Tina Dietze und David Storl sowie das Team des jüngsten Bob-Weltmeisters aller Zeiten, Francesco Friedrich, die Nase vorn. Die Entscheidung über die Umfragesieger liegt aber nun in den Händen der Sportfans. Bis zum 3. Januar 2014 können sie abstimmen – im Internet auf den Seiten des Landessportbundes Sachsen unter www.sport-fuer-sachsen.de sowie mit den gewohnten Stimmkarten, die in der LSB-Geschäftsstelle, bei den Stadt- und Kreissportbünden sowie bei allen Sachsenlotto-Annahmestellen erhältlich sind.

Mit ihrer Abstimmung haben alle Umfrageteilnehmer die Chance auf attraktive Preise. Verlost werden drei luxuriöse Wellness-Wochen für je 2 Personen im ****s Seehotel BINZ-THERME Rügen im Gesamtwert von rund 5.000 Euro sowie zehn Wildwasser-Rafting-Erlebnisse im Kanupark Markkleeberg.

 

Sieger werden in Dresden gekrönt

Die Gewinner der Umfragepreise werden am 11. Januar auf der Sächsischen Sportgala 2014 in Dresden ermittelt. „Glücksfeen“ bei der Ziehung der Umfragepreise sind dann die gerade gekürten Sportler des Jahres 2013, die im Mittelpunkt der Gala ihre Sächsischen Sportkronen erhalten.

Wer diesen Höhepunkt gemeinsam mit der sächsischen Sportprominenz im Internationalen Congress Center in Dresden live erleben möchte oder vielleicht noch ein besonderes Weihnachtsgeschenk sucht, kann unter 0341/308950-0 oder www.sachsensportmarketing.de Eintrittskarten für den ersten gesellschaftlichen Höhepunkt des Sportjahres 2014 bestellen.

Die Umfrage Sportler des Jahres 2013 wird unterstützt durch die Sparkassen in Sachsen, das Seehotel BINZ-THERME Rügen, SACHSENLOTTO, Hitradio RTL, den Kanupark Markkleeberg, Lichtenauer Mineralquellen und die Wernesgrüner Brauerei.

 

Das Ergebnis der Vorauswahl

Abgestimmt haben die Mitglieder des Sächsischen Sportjournalisten-Vereins und weitere Fachjournalisten in den Sportredaktionen der sächsischen Medien. Nominiert sind:

 

Sportlerin des Jahres 2013

1. Tina Dietze (SG LVB Leipzig, Kanu-Rennsport) 645 Punkte, 2. Annekatrin Thiele (SC DHfK Leipzig, Rudern) 453, 3. Christina Schwanitz (LV Erzgebirge, Leichtathletik) 441, 4. Isabella Laböck (VSC Klingenthal, Snowboard) 426,k 5. Tina Punzel (Dresdner SC 1898, Wasserspringen) 308, 6. Anke Wischnewski (WSC Erzgebirge O‘thal, Rodeln) 209, 7. Ulrike Gräßler (VSC Klingenthal, Skispringen) 193, 8. Aileen Frisch (SSV Altenberg, Rodeln) 168, 9. Sophie Scheder (TuS Chemnitz-Altendorf, Kunstturnen) 122, 10. Cindy Pöschel (Leipziger KC, Kanu-Slalom) 118

 

Sportler des Jahres 2013

1. David Storl (LAC „Erdgas“ Chemnitz, Leichtathletik) 593 Punkte, 2. Eric Frenzel (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal, Nord. Kombination) 547, 3. Sascha Klein (Dresdner SC 1898, Wasserspringen) 382, 4. Stefan Bötticher (Chemnitzer PSV, Radsport) 300, 5. Richard Freitag (SG Nickelhütte Aue, Skispringen) 203, 6. Jörg Fiedler (FC Leipzig, Fechten) 181, 7. Jan Benzien (Leipziger KC, Kanu-Slalom) 179, 8. Marvin Kirchhöfer (Leipzig/Lotus, Motorsport) 174, 9. Martin Schulz (BV Leipzig, Paratriathlon) 159, 10. Tom Liebscher (KC Dresden, Kanu-Rennsport) 143

 

Mannschaft des Jahres 2013

1. Team Francesco Friedrich (SC Oberbärenburg, Bobsport) 612, 2. Aljona Savchenko/Robin Szolkowy (Chemnitzer EC, Eiskunstlauf) 370, 3. Judoclub Leipzig (Bundesligateams, Judo) 280, 4. Robert Nuck/Stefan Holtz (SC DHfK Leipzig, Kanu-Rennsport) 275, 5. Dresden Monarchs (Bundesligateam, American Football) 233, 6. Team Thomas Florschütz (Bob Race Club Riesa, Bobsport) 226, 7. Behindertensportverein Leipzig (Bundesligateam, Sitzvolleyball) 219, 8. Tim Grohmann/Karl Schulze (Landesruderverband SN, Rudern) 208, 9. Dresdner SC 1898 (Bundesligateam, Volleyball) 188, 10. HC Leipzig (Bundesligateam, Handball) 187