Aktuelle Infos


18. November 2013

HSV bleibt wieder ohne Punkte

IMG_1257Hallen-Faustball / Männer2.Bundesliga Süd

Am zweiten Spieltag reiste der Heidenauer SV ins schwäbische Waldrennach.

Der Gastgeber war auch gleich der Auftaktgegner für den HSV, welcher die

lange Anfahrt noch etwas in den Knochen hatte und den ersten Satz mit 4:11

abgab. Heidenau tat sich schwer mit den wuchtigen Überschlägen der Schwaben

und konnte auch im zweiten Satz kaum mithalten, so daß dieser mit 11:7 an

Waldrennach ging. Jetzt setzte wohl kaum noch einer in der Halle auf den HSV,

der sich aber trotzdem wehrte und besser ins Spiel kam. Das wurde dann auch

mit einem 11:9- Sieg im dritten Satz belohnt und selbst im Vierten war Heidenau

vom Erfolg nicht weit weg. Waldrennach gewann letztlich verdient mit 11:9 zum

3:1- Gesamtsieg.

Heidenau hatte nicht viel Zeit zum Nachdenken, denn mit dem TuS Frammers-

bach wartete bereits der zweite Gegner. Der HSV spielte nun frisch auf und

überraschte die Bayern mit guten Angriffen und einer stabilen Abwehr. 11:6 und

11:4 gewann Heidenau in den beiden ersten Sätzen doch recht sicher und fühlte

sich schon wie der Sieger. Selbst ein schlechter Start (0:4) im dritten Satz wurde

beim 9:9 ausgeglichen und mit dem 10:9 war der erste Matchball für den HSV da.

Dieser wollte aber nicht gelingen und es kam wie so oft. Frammersbach drehte

mit einem 12:10- Sieg den Satz zu seinen Gunsten und bekam nun Aufwind.

Heidenau konnte den Verlust nicht sofort verkraften und ging im vierten Satz

mit einer 3:11- Niederlage fast unter. Blieb also noch der Entscheidungssatz,

der hart umkämpft war. Beide Seiten schenkten sich nichts und es mußte wieder

bis zur Verlängerung gespielt werden. Einige umstrittene Entscheidungen und

unkonsequente eigene Spielweise sahen am Ende die Bayern mit 12:10 vorn

und den 3:2- Gewinn bejubeln. Heidenau war am Boden, hatte man doch den

Sieg selbst gegen einen gleichwertigen Gegner verschenkt.

Im dritten Tagesspiel siegte der TV Waldrennach mit 3:0 gegen den TuS

Frammersbach.

Der Heidenauer SV steht auf dem 8.Platz und hat nun zwei Wochen Zeit,

sich auf die beiden wichtigen Abstiegsspiele gegen Kubschütz und Heuchlingen

vorzubereiten, welche am 30.11.13 in Bautzen stattfinden.

Spieler HSV: Heiko Fischer, Ronni und Jan Schulze, Matthias Zirr, Torsten

Martin, Uwe Jänichen. (Torsten Martin)