Aktuelle Infos


14. November 2013

Nach guten Spielen ohne Punkte

IMG_1257Männer2.Bundesliga Süd

Der Saisonauftakt in eigener Halle wurde für den Heidenauer SV zur erwartet schweren Probe. Gegen den TSV Grafenau legte der Gastgeber gut los und siegte mit 11:7 im ersten Satz. Der Zweite war bis zum 7:7 offen, doch Grafenau holte sich den 11:8- Sieg. Dann ließ die Konzentration stark nach bei Heidenau, so dass sich viele Fehler einschlichen und die 3:11- Niederlage nicht zu vermeiden war. Mit dem Rücken schon zur Wand, aber einem Spielerwechsel im Angriff, kam der HSV eindrucksvoll ins Spiel zurück und gewann mit 11:5. Der Entscheidungssatz sah die Schwaben beim 5:1 und 7:4 vorn, doch Heidenau glich zum 7:7 aus. Wieder führten zu leichte Fehler zur 8:11- und 2:3-Matchniederlage, welche vermeidbar war.

Im zweiten Tagesspiel siegte im rein württembergischen Duell der TV Unterhaugstett mit 3:1 gegen Grafenau.

Heidenau war also gewarnt, kam im Abschlussspiel gegen Unterhaugstett aber wieder mit einem 11:7- Sieg gut aus den Starlöchern. Auch im zweiten Durchgang wollte der HSV den Sieg und führte schon mit 9:6, vergaß aber den Sack zuzubinden. Unterhaugstett machte fünf Punkte in Folge und gewann mit 11:9. Bitter für Heidenau, denn das war der Knickpunkt für den Rest des Spieles. Die Württemberger siegten mit 11:8 und 11:3 zum 3:1- Gesamterfolg, wobei der HSV einfach keine Linie mehr in sein Spiel bringen konnte.

Der Heidenauer SV steht somit vorerst auf Platz 7 und hat durch das relativ gute Satzverhältnis zwei Teams hinter sich.

Spieler HSV: Heiko Fischer, Ronni Schulze, Jan Schulze, Hagen Fischer, Matthias Zirr, Martin Leichsenring, Andreas Beer. (Torsten Martin)