Aktuelle Infos


7. November 2013

LSB-Präsident begrüßt Themenwochen der Landesregierung

LSB-rgb-Slogan_webPressemitteilung des Landessportbundes Sachsen e.V.

Der Präsident des Landessportbundes Sachsen, Ulrich Franzen, hat sich erfreut über die heutige Eröffnung der Themenwochen „Sport und Gesundheit“ der sächsischen Staatsregierung in Leipzig gezeigt. „Sport ist für viele Menschen in Sachsen wichtiger Bestandteil ihres Alltags. Sport dient nicht nur der Gesundheitsförderung, er ist auch der größte informelle Bildungsträger, steht für Werte wie sozialer Zusammenhalt, Integration und Leistungsbereitschaft. Er liefert Vorbilder, ist ein bedeutsamer Wirtschaftsfaktor und Träger eines immensen gesellschaftlichen Engagements. Kurz – er ist wichtiger Bestandteil unserer Lebenskultur. Das ist in der Öffentlichkeit und auf allen Ebenen der Politik noch zu wenig bewusst, daher begrüße ich vor allem den ressortübergreifenden Ansatz und die öffentliche Ausrichtung dieser Themenwochen“, sagte Ulrich Franzen. Auch der Ort für die heutige Kabinettssitzung und Regierungspressekonferenz sei eine gute Wahl gewesen. „Unser Kooperationspartner, die Sportwissenschaftliche Fakultät der Universität Leipzig, spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Fachkräftenachwuchs im Sport. Die Ausbildung gut qualifizierter Trainer und Führungskräfte ist für uns als Sportorganisation eine der wichtigsten Herausforderungen, vor denen wir stehen. Mit dem engen Zusammenwirken von Sportorganisation, Universität und dem IAT ist Leipzig ein einzigartiges Kompetenzzentrum für den Sport“, so der LSB-Präsident. Der Landessportbund Sachsen ist mit rund 605.000 Mitgliedern in derzeit 4.510 Sportvereinen mit Abstand die größte Bürgerorganisation in Sachsen.