Aktuelle Infos


2. September 2013

Pressekonferenz mit Symbolcharakter

IMG_3389-001Pressemitteilung des HC Sachsen Neustadt-Sebnitz e.V.

Am gestrigen Freitagabend präsentierte der HC Sachsen der Presse und den Fans die Mannschaft für die neueSaison in der MHV-Oberliga. Wie dem Leser der Webseite des Vereins bereits bekannt, konnte die erste Damenmannschaft für die neuen Aufgaben mit insgesamt vier Neuzugängen verstärkt werden. Des Weiteren freut sich der Verein, mit Thomas Wolf einen neuen Co-Trainer vorstellen zu können, der zukünftig zusammen mit Daniela Filip die Mannschaft betreuen wird. Trainerin Daniela Filip und Teamkäpt´n Anne Naumann konnten imRahmen der Pressekonferenz den interessierten Zuhörern berichten, dass sich die vier neuen Spielerinnen bereits gut in die Mannschaft integriert haben und sich wie das gesamte Team auf die neuen Aufgaben in der Oberliga freuen. Die Trainerin des Teams informierte außerdem über den Stand der Vorbereitung und formulierte die Erwartungen an die Mannschaft. Trainerteam, Vereinsführung, aber vor allem die Mannschaft selbst, sind sich einig, dass der HC Sachsen in jedem Fall das Potential für das erste Tabellendrittel hat. Die Fans der Mannschaft haben sicher nichts anderes erwartet.

Auf der anderen Seite muss es natürlich auch der Anspruch eines im Kern unverändert gebliebenen Drittligateams sein, nach einem Abstieg in die vierte Liga dort in jedem Fall ein Wörtchen bei der Verteilung der Spitzenplätze mitzureden. Ob aus diesen Ambitionen und Ansprüchen mehr werden kann, werden bereits die ersten Saisonspiele zeigen. Dass dazu mehr als lediglich eine intensive sportliche Vorbereitung notwendig ist, zeigt bereits die von der Mannschaft im Rahmen der Pressekonferenz initiierte Aktion, die den Start der neuen Mannschaft in der Oberliga symbolisieren soll. Das Team pflanzte als Zeichen des Neubeginns und für das Zusammenwachsen der Mannschaft auf dem Gelände vor dem Sportforum ein Bäumchen, das hoffentlich zukünftig genau so prächtig gedeiht, wie die sportlichen Ambitionen der F1. Zwar nicht geplant, aber deswegen mit umso mehr Symbolcharakter, war die Tatsache, dass der Härtegrad des Erdreiches vor dem Sportforum das Ausheben des Pflanzloches für das Ginko-Bäumchen zu einer Aufgabe werden ließ, die die Mannschaft nichtallein, sondern nur mit der Unterstützung der Fans bewältigen konnte. Ein spezieller Dank geht an dieser Stelle an Torsten, der sich als tatkräftiger Helfer des Teams engagierte. Die Damen der F1 und der gesamte Verein wünschen sich, dass dieser Zusammenhalt zwischen Mannschaft und Fans von Anbeginn der Saison der Treibstoff für sportliche Höchstleistungen werden wird.