Aktuelle Infos


29. August 2013

Volle Mountainbike-Action in Altenberg

MTB Altenberg 2013-01Die Abteilung Mountainbike des SSV Altenberg e.V. veranstaltete am letzten Wochenende gleich zwei Rennen am Skihang mitten in der Stadt. Los ging es am Samstag mit der Premiere des „I. Altenberger Uphill ‚Rock the Raupennest‘ 2013 powered by Bike24“, einem Bergsprint vom Liftparkplatz zum Waldschänke „Altes Raupennest“.

Insgesamt 30 Fahrerinnen und Fahrer stellten sich der Herausforderung den Altenberger Skihang zu erklimmen, und das in teilweise atemberaubenden Zeiten. Gestartet wurde im 2-Minutentakt in insgesamt vier Klassen wobei die Klasse der Herren um Punkt 15.30 Uhr den Anfang machte. Gleich zu Beginn zeigte der Lokalmatador Marco Schätzing vom SSV Mounty Altenberg mit der Startnummer 1 wo der sprichwörtliche Hammer hängt, als er den Anstieg in sensationellen 2:45 min erklomm und sich damit zum Gesamtsieger seiner Klasse machte. Auch bei den Damen sahen die Zuschauer ein spannendes Rennen, welches Michelle Weinhold von der Biathlon-Abteilung des SSV Altenberg am Ende mit einer Zeit von 4:39 für sich entscheiden konnte. Den Sieg in der Klasse U17/U19m machten die Mountys aus Altenberg unter sich aus. Bis kurz vor Schluss sah Edgar Schurig nach einem tollen Rennen in 3:23 min. wie der sichere Sieger aus, doch dann erzwang Paul Zimmermann mit einer tollen Leistung kurz vor Schluss ein Stechen gegen Edgar, welches er schließlich auch für sich entscheiden konnte.

Auch im Feld der jüngsten konnte sich am Ende ein Mounty durchsetzten. Robert Trojahn gewann in der Klasse U13/U15 m/w in einer Zeit von 3:45 min. Im Anschluss ließen die Teilnehmer, Zuschauer und Organisatoren den Abend noch in gemütlicher Runde in der Waldschänke „Altes Raupennest“ ausklingen. Viel Zeit zum ausruhen blieb nicht für die Teilnehmer und Organisatoren, denn direkt am nächsten Tag, dem Sonntag ging die Rennaction weiter.

Das diesjährige Saisonhighlight stand auf dem Programm, der 5. Lauf des biEHLER MDC-XC 2013. Die Kulisse war toll, viele Teilnehmer, eine Menge radbegeisterte Zuschauer und super Stimmung. Einzig das Wetter spielte dieses Jahr nicht so richtig mit, öffneten sich doch immer pünktlich zu den Siegerehrungen die himmlischen Schleusen. Das Publikum zeigte sich davon jedoch zum Glück unbeeindruckt und feuerte die Sportler über die gesamte Zeit kräftig an. Auch sportlich waren die Rennen, vor allem für die Sportler des SSV Mounty Altenberg überaus erfolgreich. Neben zwei tollen Klassensiegen durch Anton Albrecht und Robert Trojahn, erreichten die Mountys zwei weitere Podestplätze und eine Menge Platzierungen in den Top 10.

Eine Neuerung brachte in diesem Jahr die Technikwertung für die Klassen U11-U15, wo erstmals ein Sprint zur Festlegung der Startaufstellung ausgetragen wurde. Die dafür präparierte Sprintstrecke war mit einigen anspruchsvollen Hindernissen versehen und musste zu Beginn von den Sportlern in einem Prolog allein gegen die Uhr gemeistert werden. Die folgenden Läufe der Viertel- und Halbfinals, sowie das abschließende Finale sorgten für viel Action auf der Strecke und bereicherte den Rennsonntag für Sportler und Zuschauer.

Damit endete ein wieder einmal gelungenes Rennwochenende in Altenberg. Wir hoffen dass alle Anwesenden genauso viel Spaß hatten wie wir selbst und freuen uns schon aufs nächste Jahr, wenn es wieder heißt „Mountainbike-Sport in Altenberg“

Abschließend möchte sich das Organisations-Team noch bei allen TeilnehmerInnen und Zuschauern für ihr Kommen an beiden Renntagen bedanken. Besonderer Dank geht an die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die als Streckenposten oder im Verpflegungsbereich tatkräftig am gelingen der Veranstaltung mitgewirkt haben. Auch den Sponsoren des SSV Mounty Altenberg, sowie Bike24 sei an dieser Stelle gedankt. (Carsten Siegel)