Aktuelle Infos


17. Juni 2013

Faustball 1: HSV – Männer holen Doppelsiege

IMG_7643Männer – 2.Bundesliga Süd

Nachdem der Heidenauer SV den dritten Spieltag durch Hochwassereinsätze nicht beschicken konnte, stand nun wieder ein Heimspieltag auf dem Plan. Allen HSV-Spielern war bewusst, dass unbedingt Punkte kommen mussten, um im Kampf gegen den Abstieg noch Luft zu haben. Trotzdem wurde der erste Satz gegen den TV Stammheim 2. mit 6:11 völlig verschlafen, da vor allem der Angriff zu viele eigene Fehler machte. Auch im zweiten Satz hinkte Heidenau unverständlich bis zum 1:6 hinterher. Dann gab es einen Ruck und bis zum 5:6 eine kleine Aufholjagd. Stammheim führte zwar weiter bis zum 9:6, doch der HSV zeigte jetzt endlich eine bessere Leistung. Der Satz wurde mit 11:9 noch gedreht und gewonnen. Nun bestimmte der Gastgeber im dritten Satz bis zum 8:3 das Geschehen, aber die Stuttgarter Vorstädter kamen nochmal auf 7:8 heran. Heidenau besann sich und machte dann doch mit 11:8 den Deckel zu. Der vierte Satz sah den HSV beim 7:6 vorn, doch Stammheim hatte diesmal mit 11:8 das bessere Ende für sich. Also musste der Entscheidungssatz her, der sehr ausgeglichen verlief. 9:9 hieß es kurz vor Schluss, aber Heidenau konnte mit 11:9 zum 3:2- Matcherfolg jubeln.

Das zweite Tagesspiel der Gastmannschaften gewann der TV Stammheim 2. mit 3:1 gegen den TSV Grafenau.

Heidenau hatte aufmerksam zugeschaut und bei den Schwaben aus Grafenau eine starke Abwehr, aber Defizite im Angriff gesehen.

So ging es ins Abschlussspiel und gleich legte der Heidenauer SV mit 8:3 und 9:5 gut vor. Trotzdem es nochmal knapp wurde, siegte der HSV mit 11:9. Der zweite Satz verlief sehr einseitig und schnell, da der Gastgeber wie aus einem Guß spielte und Grafenau mit 11:4 wegfegte. Auch den dritten Durchgang beherrschte Heidenau schon mit einer 5:0- Führung, ließ aber die Gäste durch Lässigkeiten nochmal auf 9:10 herankommen. Angreifer Matthias Zirr beendete das Spiel mit einer kurzen Angabe zugunsten der Heidenauer. Das 3:0 war am Ende verdient und ganz wichtig.

Mit 9:14 Sätzen und 4:8 Punkten liegt der Heidenauer SV vorerst auf Platz 8. Die ausgefallenen Spiele gegen die zweiten Mannschaften von Waldrennach und Vaihingen/Enz werden später nachgeholt.

Spieler HSV: Ronni Schulze, Jan Schulze, Heiko Fischer, Ronald Hoffmann, Matthias Zirr, Martin Leichsenring. (Torsten Martin)