Aktuelle Infos


3. Mai 2013

40. Schülersportfest in Pirna

IMG_7392Pressemitteilung des LSV Pirna e.V.

Es ist die Traditionsveranstaltung der Pirnaer Leichtathleten und ein fixer Termin im Kalender. Als das Schülersportfest vor 42 Jahren aus der Taufe gehoben wurde, konnte niemand ahnen, dass sich diese Veranstaltung zum Dauerbrenner entwickeln würde. Nur zweimal fiel es Wetterunbillen zum Opfer. Generationen von Leichtathleten sammelten hier ihre ersten Lorbeeren und so ist es nicht verwunderlich, dass am 1. Mai an der Rottwerndorfer Straße eine Art Familientreffen stattfindet. Viele Ehemalige stehen heute an der Bande und feuern ihre Kinder an, welche mit der gleichen Begeisterung laufen, springen und werfen wie ihre Eltern.

Über 400 Starter aus 28 Vereinen waren diesmal der Einladung des LSV Pirna gefolgt und wurden vom Ehrenvorsitzenden Johannes Förster begrüßt. Es gab wieder spannende und umkämpfte Wettbewerbe wie im Hürdenlauf der männlichen Jugend M12, wo sich Simon Wulff (SSV Planeta Radebeul) und Robert Kemnitz vom Dresdner

SC 1898 in bester Sprintermanier ins Ziel warfen und selbst die Vergrößerung des Zielfotos keine Zeitdifferenz ergab. Beide konnten sich mit 10,48 sec über die Goldmedaille freuen.

Besonders laut wurde es bei den im Rahmen des Sportfest ausgetragenen Bezirksmeisterschaften der Langstaffeln über 3 x 800 m. Ständige Positionswechsel, ein Auf und Ab der Emotionen und der Kampfgeist der Aktiven zeigten, dass auch eine

Individualsportart wie die Leichtathletik vom Teamgeist lebt. Die Stimmung war ausgezeichnet und auch der Schlußläufer der letzten Staffel wurde kräftig angefeuert. Bewegung macht hungrig und so waren der Kuchenbasar sowie der Imbiss wieder dicht umlagert. Auch das gehört zu einer gelungenen Veranstaltung und ist nur durch die Tatkraft der Mitglieder des Vereins möglich.

Natürlich gab es auch wieder einige sehr gute Leistungen zu bestaunen. So sprang in der Altersklasse M 9 Jannik Döring (Post SV Dresden) sehr gute 3,96 m weit und war auch über 50 m in 8,16 sec nicht zu schlagen.

Auch bei den allerjüngsten Teilnehmern in der Altersklasse M8 gab es mit Camillo Bähr vom LSV Pirna einen Doppelsieger im Sprint und Weitsprung. Emely Bernhardt vom LSV Pirna (W8) gewann überlegen über 800 m in 3:27,26 min.

Die nächsten Höhepunkte im Wettkampfkalender des LSV Pirna sind das Kreisfinale „Jugend trainiert für Olympia“ am 28. Mai sowie die Schüler-Bezirksmeisterschaften am 22. Juni im Kohlbergstadion. (Olaf Böhme)

Alle Ergebnisse unter www.lsv-pirna.de