Aktuelle Infos


22. April 2013

Nur 6 Tage bis zum 16. VVO Oberelbe-Marathon

oem16+DatumPressemitteilung 16. VVO OBERELBE-MARATHON

 

Meldestand: 22. April 2013 –  5296 Anmeldungen

 

Neue Startzeiten.

Aufgrund der Streckenänderung des schulz aktiv 10-km-Laufes und dem von der DB eingerichteten Zeitfenster der behinderungsfreien Querung der Bahngleise in der Ortslage Rathen ändern sich die Startzeiten aller Laufangebote außer im AOK PLUS 3,7-km-Minimarathon. Hier die Übersicht:

 

3,7-km-Minimarathon: 08:45 Uhr

7-km-Walking: 08:30 Uhr

10-km-Lauf: 09:10 Uhr

Halbmarathon: 09:10 Uhr

Marathon: 09:25 Uhr

 

Respekt gegenüber der Natur.

Die Laufstrecke der Marathonis führt u.a. durch den Nationalpark Sächsische Schweiz. Es wird gebeten, dies zu respektieren und für diverse Geschäfte die bereit gestellten Toilettenhäuschen zu nutzen. Ein Urinieren an Rändern von bebauten Grundstücken ist zu unterlassen.

 

Einseitige Sperrung des Terrassenufers für Läufer (km 40-41).

Neben der einseitigen Sperrung des Ostraufers und der Weißeritzstraße in landwärtiger Richtung wird ab Knotenpunkt Steinstraße bis zum Theaterkahn das Terrassenufer ebenso für den Individualverkehr einseitig gesperrt.

 

Medaillen für alle Starter.

Es wurden keine Kosten und Mühen gescheut -für jede Laufstrecke werden separate Medaillen für alle Finisher überreicht.

 

Soforturkunden im Zielbereich.

Im Zielbereich besteht die Möglichkeit zum Sofortausdruck der Urkunden. Wer sich seine Urkunde nicht abholt, bekommt diese mit dem Ergebnisheft Ende Juni 2013 zugeschickt.

 

SMS-Service und Finisher-Video.

Knapp 1.400 Teilnehmer haben im vergangenen Jahr den angebotenem SMS-Dienst genutzt, bei der jeder Läufer über die Onlineanmeldung bzw. am Terminal auf der Marathonmesse registrierte Handynutzer unmittelbar nach dem Überqueren der Ziellinie eine SMS mit Zeit und Platzierung erhalten hat. Marathonläufer erhalten zudem noch eine SMS nach der Hälfte der Distanz. Auch die Finishervideos waren mit einer Zugriffszahl von über 150.000 Videos !) äußerst erfolgreich. Beides wird erneut kostenlos angeboten.

 

DVD vom VVO Oberelbe-Marathon.

Jeder Teilnehmer kann sich für 8 EUR neben seinem persönlichen Zieleinlauf, seine persönliche Urkunde, alle Ergebnisse, Bilder der Veranstaltung, Videos sowie mehrere Fernsehberichte anschauen.

 

Sonderzugverkehr.

Der Verkehrsverbund Oberelbe, Hauptwerbepartner der Veranstaltung, bietet Sonderverkehre auf der S-Bahn-Strecke zwischen Dresden und Pirna an, damit die Wettkämpfer rechtzeitig an den Start gehen können. In den Morgenstunden des 28.04.2013 wird die S-Bahn-Linie S 2 für die Halbmarathonsportler zwischen Flughafen Dresden und Dresden Hauptbahnhof bis Pirna verlängert. Abfahrt der verlängerten drei S-Bahnen ist um 7.11 Uhr, 7.41 Uhr und

8.08 Uhr ab Dresden Hauptbahnhof. Um für Entlastung zu sorgen, werden alle Dresdner sowie Ortskundige gebeten, in Heidenau-Großsedlitz (eine Haltestelle vor Pirna) auszusteigen. Von da aus sind es ca. 800 m bis zum Startgelände -eine gesonderte Ausschilderung ist vorhanden.

Die die S-Bahn-Linie S 1 bringt die Marathonläufer in 40 Minuten direkt nach Königstein. Die Züge fahren ab Meißen alle 30 Minuten Richtung Sächsische Schweiz. Die Abfahrten ab Dresden Hauptbahnhof erfolgen jeweils zur halben und zur vollen Stunde.

Es wäre freundlich, wenn in den Medien darauf hingewiesen wird, dass alle Marathonis die S-Bahn-Linien S1 und die Halbmarathonis die drei Sonderzüge der S-Bahn-Linie S 2 nutzen. Startnummer ist zugleich Fahrausweis. Die Startnummer gilt am Starttag bis 4 Uhr des Folgetages gleichzeitig als Fahrausweis für die Nahverkehrsmittel im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO-Kombiticket). Von Hoyerswerda bis Altenberg und von Riesa bis Bad Schandau können alle Sportler bequem mit Zug, Bus und Straßenbahn anreisen und anschließend wieder nach Hause fahren.

 

Transponder.

Der Transponder ist bereits in die Startnummer integriert und kann nach dem Lauf entsorgt werden. Die Startnummer ist gut sichtbar auf der Vorderseite des Körpers zu befestigen! Beachten sie bitte auch die weiterführenden Hinweise auf der Rückseite der Startnummer.

  

Freie „Fahrt“ für alle Marathonis an Gleisübergängen bei km 5,3 und 6,5.

Auch in diesem Jahr heißt es wieder „Freie Fahrt“ für alle Marathonis. Die Laufstrecke der Marathonis kreuzt bei km 5,3 und km 6,5 die Gleise der Deutschen Bahn. Aufgrund der guten Zusammenarbeit mit der DB Netz AG und dem VVO kann erneut ein garantiertes Zeitfenster von 25 Minuten für das Überqueren beider Gleise angeboten werden.

 

HINWEIS! DAS ÜBERQUEREN DER GLEISE BEI GESCHLOSSENEN SCHRANKEN FÜHRT UNWIDERRUFLICH ZUR DISQUALIFIKATION!