Aktuelle Infos


17. April 2013

Altenbergs Rennrodler international und national in der Erfolgsspur !

Sportgala 2013 - RodlerAm Samstag, den 6.4. 2013 fand in der Saubachtalhalle die Sportlerehrung des Kreissportbundes und der „Sächsischen Zeitung“ für die beliebtesten Sportler des Jahres 2012 statt. Diese Veranstaltung ließ auch für die Rodler des SSV Altenberg nunmehr endgültig die Wintersaison des Jahres 2012/13 enden. Mit Aileen Frisch und Julius Löffler gemeinsam mit seinem thüringischen Doppelpartner Florian Küchler, waren zwei Sportler des SSV Altenberg nominiert, welche in 2012 hervorragende Leistungen gezeigt haben und zurecht für ihren Verein antreten durften.

Mit Platz 3 bei den Sportlerinnen und Platz 7 bei den Mannschaften erzielten die Sportler dabei eine schöne Würdigung der Fans, die via Abstimmung im Internet und Stimmzetteln die beliebtesten Sportler auswählten.

Ein sehr gelungener Abend rundete somit die Bemühungen der Rennrodler auch in der Öffentlichkeit wahrgenommen zu werden ab und zeigt, dass es immer mehr Fans des Rodelsports im Landkreis Sächsische Schweiz Osterzgebirge gibt, welche den Rodelsport mit Enthusiasmus unterstützen.

Auch wenn der Winter im Erzgebirge weiterhin heimisch ist und nur langsam die Frühblüher ihren Kampf gegen die Schneemassen gewinnen so kann man schon jetzt mit Stolz auf die zurückliegende Saison blicken.

Diese gezeigten Leistungen waren nur möglich, durch eine enge Zusammenarbeit zwischen Spitzenverband, Landesverband, Stützpunkt, Verein, Schule, Trainer und Übungsleiter, Sportler und Elternhaus gab. Nicht weniger wichtig ist es, Sponsoren und Förderer des Rodelsportes zu nennen, ohne die es nicht möglich wäre, diese kostenintensive Sportart mit diesem hohen Qualitätsstandard auszuführen.

An dieser Stelle gilt deshalb mein Dank allen genannten Beteiligten für die geleistete Unterstützung und Zusammenarbeit der letzten Saison gleichzeitig verbunden mit der Bitte, dies im kommenden Jahr zu wiederholen, denn gerade die Materialanforderungen für die Ausstattung der Sportler steigen von Jahr zu Jahr.

Mein Dank gilt ebenso der Wintersport Altenberg GmbH, welche es als Betreiber der Rennschlitten und Bobbahn zu jedem Wettkampf und Training geschafft hat uns sehr gute Bahnbedingungen zu schaffen, so dass wir dem Ruf der Bahn als Bahn diejenige mit dem besten Eis(meister) und den besten Bedingungen nur beipflichten können.

Ebenso möchte ich mich hiermit beim Vorstand des SSV Altenberg bedanken, der uns auch dieses Jahr wieder mit Rat und Tat zu Seite stand und die Abteilungsarbeit unterstützte. (Sven Büchner)