Aktuelle Infos


4. März 2013

„Meilenstein in der Sportentwicklung“ – LSB überspringt 600.000- Mitgliedergrenze

LSB-rgb-Slogan_webPressemitteilung des Landessportbundes Sachsen e.V.

Der Landessportbund Sachsen (LSB) hat in diesem Jahr erstmals die Grenze von 600.000 Mitgliedern durchbrochen. Nach den Daten der alljährlichen Bestandserhebung zu Jahresbeginn waren in den sächsischen Sportvereinen insgesamt 605.078 Mitglieder organisiert. 4.510 Vereine gehören der sächsischen Sportdachorganisation nunmehr an.

„Mehr als 600.000 Mitglieder sind ein Meilenstein in der sportlichen Entwicklung im Freistaat. Wir freuen uns sehr und sind stolz auf die neuen Zahlen, nicht zuletzt weil wir damit auch das wichtigste der auf dem Landessporttag 2009 formulierten Ziele erreicht haben“, sagte Eberhard Werner, Präsident des Landessportbundes Sachsen.  „Es ist vor allem der Erfolg aller Vereinsvorstände, Trainer und Übungsleiter in unseren Vereinen, der auf großes, zumeist ehrenamtliches Engagement in vielen Stunden

gemeinnütziger Arbeit zurückzuführen ist. Ich möchte darum ihnen, wie auch den Verantwortlichen in unseren Landesfachverbänden sowie Kreis- und Stadtsportbünden recht herzlich für Ihren Einsatz danken.“

„Immer mehr Sachsen haben Freude an Sport und Bewegung, sie finden dafür in unseren Vereinen flächendeckend vielfältige und attraktive Angebote vor. Sachsens Sportvereine haben sich in den vergangenen Jahren weiter gut entwickelt, sie trotzten dabei auch rückläufigen Bevölkerungszahlen. Ihr Beitrag für die Gesunderhaltung, Bildung, Wertevermittlung und den sozialen Zusammenhalt ist für Sachsen unverzichtbar“, sagte der LSB-Präsident, „der Sport benötigt darum auch künftig planbare Unterstützung seiner Strukturen und Netzwerke durch Land und Kommunen sowie weitere Investitionen in seine Infrastruktur. Der Sport steht in der Mitte unserer Gesellschaft und ist wichtiger Teil unserer Lebenskultur.“

Die Zahl der organisierten Sportlerinnen und Sportler nahm in den vergangenen zwölf Monaten um 16.692 zu. 22 Vereine mehr als noch im Vorjahr gehören zu den Mitgliedern im LSB, der nunmehr seit zehn Jahren auf ein stetiges Wachstum zurückblicken kann. Die Zahl der Sporttreibenden ist in diesem Zeitraum seit 2003 um über 100.000 gewachsen. Seit seiner Gründung 1990 hat der LSB mehr als 270.000 neue Mitglieder gewonnen und den Organisationsgrad der Sporttreibenden in der sächsischen Bevölkerung mehr als verdoppelt. Dieser liegt jetzt bei rund 14,64 Prozent. Detaillierte Analysen seiner Mitgliederbestandserhebung 2013 veröffentlicht der Landessportbund Sachsen in der Mitte April erscheinenden Ausgabe seiner Zeitschrift Sachsensport.