Aktuelle Infos


22. Februar 2013

Junioren-Weltcup-Finale im Rennrodeln in Winterberg

JWC Winterberg 2013 Jessica TiebelDas letzte Rennen im spannenden Junioren-Weltcup absolvierten unsere Altenberger Sportler in Winterberg. Jessica Tiebel fuhr im ersten Rennlauf Bestzeit und belegte trotz leichter Fahrfehler in Lauf 2 mit knapp 4/100 Sek. Vorsprung Platz 1. Damit hatte Jessica nicht nur das Einzelrennen gewonnen, sondern auch den Gesamtsieg vor der Kanadierin Jenna Megan Spencer und der Oberwiesenthalerin Julia Taubitz in der Tasche. Auf diese Leistung kann die erst 14jährige Sportlerin sehr stolz sein. Nadine Kadner, geschwächt durch Krankheit in Wochenverlauf, konnte sich im Rennen steigern und belegte im Einzelrennen und somit auch in der Gesamtwertung einen guten 4. Platz.

Unser Doppel der Jugend A hatte sehr starke Gegner. Nico Semmler und Johannes Pfeiffer konnten ihre Reserven im Startbereich durch sehr gute Fahrleistungen kompensieren und erreichten im zweiten Rennlauf Bestzeit. Mit nur 2/100 Rückstand fuhren sie hinter den russischen Sportlern Evgeny Evdokimov und Alexey Groshev auf Platz 2. In der Gesamtwertung bedeutete das ebenfalls einen hervorragenden Platz 2, allerdings hier hinter dem slowakischen Doppel Jakub Simonak und Patrik Tomasko.

Julius Löffler und Florian Küchler, unser Doppelsitzer-Team im Juniorenbereich, stellten sich erneut ihrer starken Konkurrenz. Sie lagen wegen kleinen Fahrfehlern nach dem ersten Rennlauf auf Platz 7. Im zweiten Rennlauf fuhren sie in einer fulminanten Aufholjagd die zweitbeste Zeit und steigerten sich bei mittlerweile heftigem Schneefall auf Platz 3. Eine starke Leistung mit der sie sich den Gesamtsieg im Junioren-Weltcup sicherten.

Angelique Fleischer, die mit ihrem Ergebnis in Igls nicht zufrieden sein konnte, hatte im Lauf der Woche noch mit diesen Eindrücken zu kämpfen. Aber eine gute Steigerung zum Rennen führte für sie doch noch zu einem versöhnlichen Saisonabschluss. Der 3. Platz ist noch einmal ein Ergebnis, welches die insgesamt gute Saison wiederspiegelt. (Ines Kirsten-Baeske)