Aktuelle Infos


13. Februar 2013

Zum 20. Mal „Fit bei Sport und Spiel“ beim ESV Lok Pirna

RIMG0052Unter dem Motto „Fit bei Sport und Spiel“ zum bunten Faschingstreiben wurde am Rosenmontag der sportliche Nachmittag beim ESV Lok Pirna e.V. mit einer zünftigen Polonaise durch den größten Clown auf Stelzen eröffnet. Da das Maskottchen der Kreissportjugend der große grüne „Dino“ Erholungsjahres-urlaub hatte, vertrat ihn in diesem Jahr der Hoppel-Hase „Hans!.

Unglaublich für die Organisatoren, vor der Kasse bildete sich in kurzer Zeit eine riesige Schlange. 250 meist als Märchen- und Abenteuerfiguren verkleidete, Faschingsgäste nahmen Besitz von der Sporthalle mit all ihren Sport- und Spielstationen.

An den verschiedensten Stationen gab es tolle Preise zu gewinnen. Eine lustige aufblasbare Doppel-Riesen-Rutsche, die bis unter das Hallendach reichte, zog die kleinsten Gäste magisch an. Um einen der Superpreise an den Kletterstangen zu holen, musste man schon sehr flink und schnell bis ganz hoch klettern können. Andrang herrschte auch wieder an der Rollbahn. Ebenfalls tolle Preise gab es beim Büchsen- und Löwen-Zielwurf, beim Frisbee und Basketball zu gewinnen.

Zeit zum Luft holen, hatten die jugendlichen Helfer an den Stationen erst, als Clown Tasso auf seinen Minifahrrad mehrere Runden durch die Hallenmitte drehte oder auf seinen Ofen auf dem Nudelholz und Topf balancierte. Die jungen Rope Skipper des ATW Dresden begeisterten Jung und Alt mit ihren flotten Seilsprüngen. Im Anschluss daran zog es die Kinder wieder an die Sportstationen, so groß war der Drang nach sportlicher Betätigung. Mit einem wunderschönen Höhenfeuerwerk wurde die tolle Kinderveranstaltung beendet.

In diesem Zusammenhang möchten sich die Organisatoren speziell bei den Eltern bedanken, deren Spende die Anschaffung neuer kleiner Sportgeräte möglich machen wird.

Vom Podium in der Sporthalle wurde die ausgelassene Faschingsschar mit flotter Disko- und Stimmungsmusik unterhalten. Mit viel Spannung wurde die Verlosung von kleinen Preisen auf die Eintrittskartennummern erwartet. Natürlich gab es auch eine Bar, deren Angebot über die tolle Himbeerbrause (1 gesponsertes Brausefass) sowie Pfannkuchen reichte. Zahlreiche Eltern, die das Angebot der Vereinsgaststätte nutzten, begleiteten ihre Kinder zu diesem Faschingsvergnügen und waren von der ausgelassenen Atmosphäre begeistert.

Ein ganz großes Dankeschön geht an die zahlreichen fleißigen Helfern, die die Sporthalle bereits in den frühen Morgenstunden zu einem bunten Spiel- und Sportparadies machten und an die jugendlichen Stationsbetreuer.

Im Namen der kleinen Faschingsgäste bedanken sich die Organisatoren bei den Sponsoren der Veranstaltung. Ohne deren freundliche Unterstützung wäre solch eine sportliche Veranstaltung bei Sport und Spiel nicht durchführbar gewesen. (Birgit Wehner)