Aktuelle Infos


30. Januar 2013

Tolles Wochenende für das Pirnaer Skiteam

Pirnaer 3 fach Sieg in SchellerhauVom 25. bis 27.01. fanden die 23. Sächsischen Landesmeisterschaften im Skilanglauf in Oberwiesenthal statt. Auf Grund von Schneemangel in Geyer, wichen die Organisatoren zu den Weltcupstrecken auf dem Fichtelberg aus. Bei besten äußeren Bedingungen (Sonnenschein und Temperaturen um – 10oC) vertrat Paul Hoffmann die grün-weißen Farben. In der leistungsstarken Altersklasse der männlichen Jugend belegte er mit super Laufzeiten und wenigen Sekunden Rückstand auf die Medaillenplätze, in der Freien Technik Platz 5 und im klassischen Stil Platz 4.

 Am Sonntag galt es für unser Nachwuchsteam beim 43. Schellerhauer Kammlauf (gleichzeitig Kinder und Jugendspiele unseres Landkreises) gegen die leistungsstarken Läufer, unter Ihnen die Biathlonteams des SSV Altenberg und Stahl Schmiedeberg, zu bestehen. Gleich bei unseren Kleinsten brandete im Ziel lautstarker Jubel auf, denn Lasse Hirsch (AK 7), Jonathan Gawrisch (AK 8/9) und Collin Kunde (AK 10/11) erkämpften sich die Silbermedaille über 1,2 km. Johanna Lehnung lief mit Ihrem 4. Platz ganz knapp am Podest vorbei. Louisa Schippers (11.) und Fabian Matatko (12.) komplettierten das Pirnaer Ergebnis über 1,2 km. Mit der schnellsten Zeit aller Starter über 3 km verwies Luise Müller Ihre Konkurrentinnen von SSV Altenberg und Stahl Schmiedeberg auf die Plätze. Simon Gawrisch und Franziska Matatko wurden über diese Distanz jeweils 6. Ihrer Altersklassen. Die Pirnaer Ergebnisse komplettierten hier Marie-Noelle Müller (13.) und Cornelius Götze (12.) auf dieser Strecke. Beim Rennen über 5 km sicherte sich Caroline Knop den 8. Platz und Fabian Müller den 9. Platz in Ihrer Altersklasse. Im Rennen über 15 km stellten wir in der Altersklasse männliche Jugend / Junioren gleich 3 Starter. Paul Hoffmann sicherte sich bei seinem 3. Wettkampf an 3 Tagen mit Laufbestzeit über 15 km den Sieg vor seinen Vereinskameraden Benjamin Hobrack und Nick Hoffmann. Dieser 3 fach Sieg war die Krönung eines ereignisreichen Wettkampfwochenende in Sachsen.

Die andere Hälfte unseres Skiteam hat die weite Reise ins Allgäu zum Skitrail im Tannheimer Thal (DSV Serienlauf) angetreten. Unsere Sportfreunde ließen sich auch im Allgäu vom schönen Wetter und den aus Sachsen gemeldeten Ergebnissen anstecken. Bei diesen stark besetzten Läuferfeldern holte sich die Pirnaerin Katrin Müller mit der schnellsten Pirnaer Laufzeit (44:07) über 14 km in der klassischen Technik Platz 2 Ihrer Altersklasse. Auf das Treppchen stieg auch Anna Müller, die in der weiblichen Jugend ebenfalls Platz 2 erkämpfte. Über diese Strecke wurde Marcel Münzberg 5 und Sebastian Matatko 6. in der männlichen Jugend. Evamaria Wurm (6.) und Ute Lehnung (11.) komplettierten das Pirnaer Ergebnis bei den Frauen über 14 km. In den leistungsstarken Altersklassen der Herren über 34 km in der klassischen Technik lief wieder einmal Uwe Münzberg die schnellste Pirnaer Zeit (1:55:58). Sein Gesamtplatz 45 von 183 Startern bescherte Ihm Platz 13 seiner Altersklasse. Das Pirnaer Ergebnis komplettierten Kai Uwe Lehnung (57. Gesamt/13.AK), Frank Müller (79./26.), Rico Werner (86./19.), Matthias Matatko (100./34.), Maik Tröber (107./37.). Nun galt es für unsere Sportler zu regenerieren, denn am Sonntag standen die ganz langen Kanten auf dem Programm. Im Hauptrennen über sehr anspruchsvolle 55 km im freien Stil stellten sich 200 Läufer dem Starter. Uwe Münzberg lief in 2Std und 49 min als Gesamt 45. Auf Platz 16 seiner Altersklasse. Kurz darauf kam bereits der 2. Pirnaer Starter, Kai Uwe Lehnung als Gesamt 46. und 23. seiner Ak ins Ziel. Im Lauf über 35 km stellten sich 426 Männer und Frauen dem Starter. Rico Werner lief hier die schnellste Pirnaer Zeit die mit Gesamtplatz 74 (28. AK) honoriert wurde. Matthias Matatko (173./50.), Frank Müller (224./67.), Maik Tröber (226./68.) und Evamaria Wurm (323./14.) komplettierten das Pirnaer Ergebnis an diesem Tag im Allgäu. (Maik Hoffmann)