Aktuelle Infos


27. Januar 2013

Bronze in Calgary

JWC Calgary 2013 Angie 1Beim 3. Junioren-Weltcup in Calgary kam Angelique Fleischer schon im Training sehr gut mit der Bahn zurecht. Im ersten Rennlauf lag sie auf Platz vier und konnte sich im zweiten Rennlauf sogar noch steigern. Mit 2/1000 Sek. Vorsprung vor der sehr stark auftretenden italienischen Fahrerin Sandra Robatscher, belegte Angie den verdienten 3. Platz und bringt die Bronzemedaille mit nach Altenberg. Wieder ein Spitzenergebnis auf einer für sie neuen Bahn.

Unser Doppelsitzerteam, Julius Löffler (Altenberg) und Florian Küchler (Suhl) konnte in den ersten Bahntrainingseinheiten gar nicht oder mit nur einem Lauf trainieren. Florian war krank. Ein solches Trainingsdefizit kann bis zum Wettkampf nicht aufgeholt werden.

Im ersten Rennlauf lagen sie mit nur 15/100 Sek. Rückstand auf die Führenden auf Platz fünf. Wie in ParkCity wäre mit einem „Gewaltlauf“ der Sprung aufs Podest noch möglich gewesen, aber Florians Infekt forderte seinen Tribut. Durch die geschwächte Form konnte schon die Startzeit vom zweiten Rennlauf nicht befriedigen. Ein kleiner Fahrfehler kam noch hinzu und somit blieb es insgesamt bei Platz 5.

Nun geht es auf den bekannten Bahnen in Deutschland und Österreich weiter und wir sind überzeugt, dass weitere Steigerungen für unsere Athleten möglich sind. (Ines Baeske-Kirsten)