Aktuelle Infos


2. Januar 2013

Sportjahr 2013 erfolgreich gestartet

Bild 259Es gab 2013 noch einmal eine weitere Steigerung bei der Teilnehmerzahl des inzwischen 37. Heidenauer Neujahrslaufes. 196 Läufer nahmen die 2000 m-Strecke zum Jahresbeginn in Angriff.

Mit einer solchen Teilnehmerzahl hatten die Veranstalter nicht gerechnet. Doch dank der durch die Ostsächsische Sparkasse Dresden gestifteten Präsente waren alle Teilnehmer zufrieden.

Der Heidenauer Neujahrslauf als erste Sportveranstaltung im Jahr lockt auch immer wieder sportbegeisterte Prominente nach Heidenau. SSV-Chef  Frank Müller begrüßte Heidenaus Bürgermeister Jürgen Opitz,  den Präsident des Kreissportbundes Roland Matthes, den Medienbeauftragten des KSB Wolfgang Vogt und den Chef der Deutschen Olympischen Gesellschaft e. V. des Landkreises Johannes Förster.

Bürgermeister Jürgen Opitz richtete ein Grußwort an die Teilnehmer und Gäste und wünschte allen Gesundheit und Erfolg für das Jahr 2013.

Bei herrlichem Laufwetter gab er den Startschuss ab. Die von Mitarbeitern des Bauhofes der Stadt Heidenau von Silvesterrückständen gesäuberte Strecke bot allerbeste Bedingungen für die Teilnehmer.

Gespannt war man, wie die jungen Läufer abschneiden würden. Sie drängten bei den vergangenen Läufen vehement nach vorn. Aber die Gestandenen konnten bisher noch gegenhalten.

Bei den Frauen setzte sich die Vorjahreszweite Anne Samper vom SSV Heidenau vor der Vorjahressiegerin Christin Marx aus Dresden durch. Den 3. Platz erlief sich mit Friederike Keidel vom SSV Heidenau ebenfalls eine junge Läuferin. Die Männerwertung gewann wieder Thimon Bernhardt aus Stadt Wehlen. Er verwies Michael Michalk aus Dresden auf den 2. Platz. Als 3. kam der 2. des Vorjahres Florian Schmidt aus Pirna ins Ziel.

Die älteste aktive Teilnehmerin war wie im vergangenen Jahr Regina Michael aus Heidenau mit 68 Jahren. Ältester Teilnehmer war mit 78 Jahren Horst Roschig aus Pirna. Die beiden jüngsten Läufer waren  Leonie Herold aus Börnersdorf und Emil Schubert aus Bielatal.

Die stimmungsvolle Siegerehrung wurde vom Heidenauer Bürgermeister Jürgen Opitz vorgenommen. Neben den Pokalen für die beiden Sieger gab es für die 1. bis 10. Plätze eine von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden gestiftete Sporttasche. Die neuen Radsportkalender des SSV Heidenau für 2013 erfreuten die Frauen und Männer genauso wie die vom Uhrmachermeister Dietmar Albrecht aus Heidenau gesponserten Kalender. Auch für die ältesten und jüngsten Läufer die Sparkasse Preise bereitgestellt.

An dieser Stelle sei der Stadt Heidenau, der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, dem Uhrmachermeister Dietmar Albrecht und dem Kreissportbund herzlich danke gesagt für die gelungene Veranstaltung. Ebenso allen Helfern und Beteiligten.

Wir wünschen allen Sportbegeisterten ein erfolgreiches Sportjahr, Gesundheit und 2013 viele interessante Sportveranstaltungen. (SSV Heidenau-Vorstand)

Ein Fotoalbum zum 37. Heidenauer Neujahrslauf gibt es auch unter www.facebook.com/kreissportbund