Aktuelle Infos


12. Dezember 2012

„Haushalt großer Erfolg für die Sportpolitik“

Pressemitteilung des Landessportbundes Sachsen e.V.

Der Landessportbund Sachsen zeigt sich über die am Dienstagabend durch den Sächsischen Landtag erfolgte Verabschiedung des Doppelhaushalts für den Sport für die Jahre 2013 und 2014 sehr erfreut. Der Etat weist für die Förderung des Sports eine Gesamtsumme von 47,46 Mio. Euro pro Jahr aus, darunter Mittel für die Förderung von Investitionen in die Sportinfrastruktur in Höhe von jährlich 27,0 Mio. Euro. „Dieser Haushaltsansatz für den Sport ist ein großer Erfolg für die sächsische Sportpolitik. Noch nie standen für die Förderung des Sports in Sachsen mehr Mittel zur Verfügung“, sagte Eberhard Werner, Präsident des Landessportbundes Sachsen. „Wir danken allen, die sich mit uns gemeinsam insbesondere für die Wiederaufnahme der Investivförderung eingesetzt haben. Unser Dank gilt den Sportpolitikern, unseren Partnern in der Verwaltung und insbesondere den Abgeordneten im Sächsischen Landtag. Wir hoffen, dass dieser Haushalt die Grundlage für eine weitere nachhaltige Entwicklung ist. Der organisierte Sport ist eine Wachstumsbranche und hat unserer Gesellschaft sehr viel zu bieten, er verdient jede Unterstützung“, so Werner weiter. Der Landessportbund Sachsen, Sachsens größte Bürgerorganisation, konnte in den vergangenen Jahren als einzige gesellschaftliche Kraft im Land ein kontinuierliches Mitgliederwachstum verzeichnen. Er vertritt als Dachorganisation des Sports im Freistaat derzeit etwa 590.000 Mitglieder in rund 4.500 Vereinen, das sind über 250.000 Mitglieder mehr als zum Zeitpunkt seiner Gründung im Jahre 1990.