Aktuelle Infos


3. Dezember 2012

Lok-Tischtennis-Damen mit Unentschieden und Niederlage

Pressemitteilung des Fördervereins Tischtennis in Pirna e.V.

Verbandsliga Damen: TTC Elbe Dresden – ESV Lok Pirna 8:5, SV Dresden-Mitte 2. – ESV Lok Pirna 7:7.

Die Damen des ESV Lok ließen beim Restprogramm zur Ende der Hinrunde insgesamt nicht unerwartet noch einige Federn liegen und holten nur einen Punkt aus den letzten zwei Partien. Gegen die Oberligaerfahrenen Damen von Elbe Dresden gab es die erste Saisonniederlage, auch weil Pirna Elbes Spitzenspielerin Linda Streller nicht in den Griff bekam. Nach ausgeglichenen Doppeln lag Elbe in den Einzeln immer leicht vorn. Dann konnte Linda Streller den spielentscheidenden Vorsprung im Einzel gegen Julia Krieghoff herausspielen, wobei sie eine 2:0 Satzführung von Julia noch zum knappen 3:2 Sieg umbog und damit die Pirnaer Niederlage einleitete. Im zweiten Spiel des Tages gingen zu Beginn gleich beide Doppel an die Gastgeber, die Lok lag zwischenzeitlich sogar mit 2:5 und 4:6 zurück. Dann sicherten Tereza Samalova, Julia Krieghoff und Susan Mattulke mit ihrem zweiten Einzelsieg am Ende wenigstens noch das Unentschieden. Mit 16:4 Punkten liegt Lok Pirna weiterhin auf Platz 2 der Tabelle, hat aber für die Rückrunde dennoch nur 7 Punkte Vorsprung auf einen Nichtabstiegsplatz.

Tabelle: http://sttv.tischtennislive.de/?L1=Ergebnisse&L2=TTStaffeln&L2P=3657&L3=Tabelle  

Landesliga Damen: TSV Graupa – TTSV BW Hagenwerder 8:3.

Gegen den noch siegtlosen Tabellenletzten aus Hagenwerder hielten sich auch die Graupaer Damen schadlos und verteidigten damit im vorletzten Spiel der Hinrunde den zweiten Tabellenplatz. Für die Grauaper Punkte sorgten Steffi Hartmann (3,0), Helene Kraetsch (2,5), Cornelia Schumberg (1,5) und Heide Kühne (1,0).

Tabelle: http://sttv.tischtennislive.de/?L1=Ergebnisse&L2=TTStaffeln&L2P=3657&L3=Tabelle

Bezirksliga Herren: TSV PACTEC Dresden – ESV Lok Pirna 10:5.

Im letzten Spiel der Hinrunde gelang der diesmal ersatzgeschwächten Mannschaft von Lok Pirna erneut kein Sieg und man leistet sich damit eine Serie von 1:7 Punkten aus den vergangenen 4 Partien. Mit 9:11 Punkten und Platz 7 kommen die Pirnaer jetzt den Abstiegsplätzen bedrohlich nah und müssen sich in der Rückrunde vor allem in den Doppeln steigern. SG Motor Trachenberge – TSV Graupa 10:5 Der TSV Graupa konnte auch das letzte Spiel der Hinrunde nicht gewinnen und ist damit abgeschlagen Tabellenletzter in dieser Staffel.

Tabelle: http://dresden.tischtennislive.de/?L1=Ergebnisse&L2=TTStaffeln&L2P=3663&L3=Tabelle

weitere Ergebnisse

Bezirksklasse Herren: BSV 68 Sebnitz – ESV Lok Pirna 2. 9:6, SV Motor Mickten 2. TTV Königstein 13:2, TSV Graupa 2. – TSV Pactec Dresden 3. 5:10.

Tabelle: http://dresden.tischtennislive.de/?L1=Ergebnisse&L2=TTStaffeln&L2P=3665&L3=Tabelle

(Jens Hauffe)