Aktuelle Infos


22. November 2012

Pirnaer Nachwuchs-Asse erspielen sechs Landesmeistertitel

Pressemitteilung des Fördervereins Tischtennis in Pirna e.V. 

Am diesem Wochenende wurde der erste Teil der diesjährigen Landesmeisterschaften in den verschiedenen Altersklassen mit den U11 in Lengenfeld und den U15 in Brandis ausgespielt. Dabei erzielen die Pirnaer Talente wieder herausragende Ergebnisse und stellen am Ende in sechs von acht Wettbewerben den Landesmeister.
Allen voran die elfjährige Frieda Scherber (ESV Lokomotive Pirna), die sich nach einer super Leistung den Landesmeistertitel bei den Schülerinnen U15 im Einzel und im Doppel sicherte. Die Abwesenheit von Vereinskollegin Julia Krieghoff, die zu einem Kaderlehrgang des DTTB in Heidelberg delegiert war, nutzte Frieda als Gunst der Stunde, steigerte sich im Einzel bis zum Finale von Spiel zu Spiel und stand am Ende zu Recht ganz oben auf dem Siegertreppchen. Im Halbfinale besiegte sie dabei die Topgesetzte Huong Do Thi (LTTV Leutzscher Füchse) zum ersten Mal überhaupt in einem Wettkampf (4:1). Im Finale dominierte sie gegen ihre Doppelpartnerin Jessica Gückel (ITTC Sachsen Döbeln) glatt mit 4:0, gegen die sie in letzter Zeit auch öfters den kürzeren gezogen hatte. Die Landesmeisterschaft im Doppel zusammen mit Jessica Gückel sicherte sich Frieda im Finale gegen Do Thi/Laura Krüger (LTTV Leutzscher Füchse) denkbar knapp mit 3:2 und 12:10 im fünften Satz.

Die Konkurrenz U11 dominierten wie bei den Landesranglisten Florian Kaulfuß (TSV Graupa) und Anna Nugyen (ESV Lokomotive Pirna), die im Gleichschritt ohne Satzverlust durchs Turnier marschierten und beide souverän Landesmeister wurden. Florian besiegte im Finale seinen Doppelpartner Till Panitz (TSV Weißenberg/Gröditz) genauso 3:0 wie Anna, die der Chemnitzerin Marcella Micklitz (SG Aufbau Chemnitz) mit 3:0 keine Chance ließ.
Während der Gewinn des Landesmeistertitel im Doppel bei den SchülernU11 durch Kaulfuß/Panitz (Graupa/Weißenberg) keine Überraschung war, war der Gewinn im Doppel bei den SchülerinnenU11 durch die Vereinspaarung Anna Nugyen/Flora Löwe (ESV Lokomotive Pirna) im Vorfeld nicht zu erwarten.
Beide spielten im Verlauf des Turniers aber immer sicherer und gewannen letztendlich auch das Finale gegen die Topgesetzten Kaden/Heinig (Sorgau/Rapid Chemnitz) mit 3:1 Sätzen. Allen Titelträgern und Platzieren einen herzlichen Glückwunsch zu den erbrachten Leistungen. Weitere Bilder unter www.tischtennis-pirna.de (Jens Hauffe), Foto: Kersten Weckend (STTV)