Aktuelle Infos


19. November 2012

Lok-Damen bleiben an der Spitze

Pressemitteilung des Fördervereins Tischtennis in Pirna e.V. 

Verbandsliga Damen: ESV Lok Pirna – TTC Neukirch 8:4. Die Lok musste auf Julia Krieghoff verzichten, die am Wochenende zu einem Kaderlehrgang nach Heidelberg delegiert war. Beide umgestellten Doppel wurden dennoch sicher gewonnen. Damit waren die Weichen für einen weiteren Sieg frühzeitig gestellt, der durch eine geschlossene Mannschaftsleistung auch nie ernsthaft in Gefahr war. Für die Punkte sorgten Tereza Salalova (2,5), Sandra Luckanus (2,5), Susan Mattulke (1,5) und Astrid Harke (1,5). Pirna führt zusammen mit Wilsdruff (beide 15:1 Punkte) weiter die Tabelle in der Verbandsliga an. 

Landesliga Damen: SG Motor Wilsdruff 2. – TSV Graupa 3:8, TSV 1862 Radeberg – TSV Graupa 8:4. Mit Sieg und Niederlage endete der Doppelpunktspieltag für die Graupaer Damen. Gegen die Reserve von Wilsdruff gewannen beide Doppel und der Vorsprung konnte schnell auf 6:1 ausgebaut werden. Am Ende sicherte Cornelia Schumberg mit ihrem dritten Einzelerfolg den Gesamtsieg. Am Nachmittag in Radeburg ging es dann ganz schnell genau andersherum und Graupa geriet nach ausgeglichenen Doppeln plötzlich mit 1:7 in Rückstand. Nancy Keller, Nachwuchshoffnung Pascale Roth und Cornelia Schumberg konnten anschließend zwar noch einmal verkürzen, aber mehr als diese Resultatsverbesserung war am Ende nicht mehr drin. Graupa rangiert jetzt hinter Radeburg mit 10:4 Punkten auf Platz 2 der Tabelle.

 

weitere Ergebnisse:

 

2. Bezirksliga Herren:SG Motor DD-Trachenberge – ESV Lok Pirna 8:8. 

Bezirksklasse Herren:TTC Königstein – ESV Lok Pirna 2 9:7. (Jens Haufe)

www.tischtennis-pirna.de