Aktuelle Infos


9. November 2012

„Kita in Form“ – ein neues Projekt der Sportjugend

Die Sportjugend Sächsische Schweiz – Osterzgebirge organisiert in diesem Jahr das Projekt „Kita in Form“ mit freundlicher Unterstützung des Freistaates Sachsen in Form der “Regionalen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung”. Folgende fünf Kindergärten bekommen dabei die Gelegenheit, ihre Bewegungsstunden durch einen qualifizierten Bewegungstrainer begutachten zu lassen und sich gegebenenfalls neue Ideen und Anregungen zu holen:

Kita “Zwergenland” in Heidenau, „Evangelisches Kinderhaus“ in Pirna, Kita “Unterm Himmelszelt” in Langenburkersdorf, Kita “Zwergenhaus” in Liebstadt und Kita “Die Spatzen” aus Dohma.

Es ist ein Folgeprojekt des Modellprojekts „Sportbetonte Kita“ aus dem Jahr 2010/2011 und soll den Spaß an der Bewegung fördern sowie nachhaltige Sportangebote in die Kitas bringen. „Kita in Form“ startete im September mit den Einführungsgesprächen in den Einrichtungen. Seit Oktober führen die beiden erfahrenen Übungsleiterinnen insgesamt sechs Wochen lang eine Bewegungsstunde wöchentlich in den Kitas durch. Parallel dazu sollen die Erzieher/innen das erlernte Wissen selbst erproben. Somit kann das Bewegungsangebot schon für die Kleinsten verbessert werden.

Am 07.11.2012 fand eine Projektvorstellung statt, bei der Vertreter der Kreistagfraktionen, der Presse, der Vorstände der „Regionalen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung“, des Kreissportbundes und der Sportjugend, sowie die Erzieherinnen und Referentinnen teilnahmen.

In dieser Woche ist das Thema der Bewegungsstunden „Baustelle“. Unter dem Motto „Ausflug in den Winterwald“ werden in der nächsten Praxiswoche die Übungsleiterinnen das letzte Mal mit den Kindern zusammenarbeiten. Anschließend finden die Abschlusshospitationen bei den Erziehern statt, wo die Übungsleiterinnen überprüfen, ob die Erzieher das Erlernte auch gut umsetzen. Nach den Auswertungsgesprächen mit den teilnehmenden Mitarbeitern der Kitas Ende November endet das Projekt.

Die Sportjugend strebt eine Wiederholung des Projektes im nächsten Jahr an um auch anderen Kitas die Möglichkeit der fachlichen Begleitung zu geben. (Sportjugend)