Aktuelle Infos


18. Oktober 2012

VfL richtet Turn-Bundespokal aus

Pressemitteilung des VfL Pirna-Copitz 07 e.V.

Das wird ein ganz großer Sport-Höhepunkt! Erstmals findet der Bundespokal der Vereinsmannschaften im Turnen in den Neuen Bundesländern statt. Der VfL Pirna-Copitz richtet den Wettkampf in Kooperation mit dem SV Felsenkeller Dresden aus. Es werden über 250 aktive Turnerinnen und Turner, Übungsleiter und Kampfrichter erwartet.

Der 27. Oktober 2012, 8.30 bis 18.00 Uhr, wird in Pirna zu einem gigantischen Turn-Tag. In der Sporthalle des Berufsschulzentrums in Pirna-Copitz, Pillnitzer Straße 13a, werden Bundesliga-Turner und ambitionierte Talente um die Vereinsmannschaft kämpfen. In dem bundesweiten Wettkampf kommen die besten Gerätturnmannschaften aus ganz Deutschland nach Pirna. Auch die gebürtige Pirnaerin Antje Balzk ist dabei: Sie hat bei Fortschritt Pirna angefangen, war dann lange beim VfL aktiv und turnt jetzt in Chemnitz, wo sie aufgrund ihres Studiums hingezogen ist.

Der Verein hält den Eintrittspreis extra klein, um allen Interessierten das Zuschauen bei diesem Spitzensport zu ermöglichen. So zahlen Erwachsene drei Euro, Kinder zwei Euro. Besitzer der GymCard erhalten für 2,50 Euro Eintritt. Die Tickets gibt es ausschließlich am Wettkampftag (27. Oktober) an den Tageskassen.

„Das ist Turnen auf allerhöchstem Niveau“, sagt VfL-Geschäftsführer Tom Jerusel. „Wir sind stolz darauf, erstmals in Ostdeutschland einen solchen Bundespokal ausrichten zu dürfen und nehmen es gleichzeitig als Ansporn, um der Veranstaltung einen würdigen Rahmen zu geben.“

Der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge unterstützt den Bundespokal der Vereinsmannschaften ebenso wie die Ostsächsische Sparkasse Dresden. Im Rahmen der Turn-Darbietungen wird Prominenz aus den Bereichen Politik und Sport erwartet.

Für die Aktiven, die größtenteils in der Pirnaer Jugendherberge übernachten, arrangiert der VfL Pirna-Copitz ein Abendprogramm. (Ronny Zimmermann)