Aktuelle Infos


16. Oktober 2012

HSV-Faustball-Teams gewinnen beide Turniere

Bereits zum zehnten Mal hatte der Heidenauer SV zur Saisoneröffnung in die Gleißberg- und Pestalozzihalle eingeladen.

In der Staffel A siegte der brandenburgische Zweitligist SG Bademeusel (Forst) trotz Satzgleichheit vor dem Heidenauer SV 1. und dem ESV Dresden. Die Staffel B wurde von der HSV-Reserve verlustfrei dominiert. Platz zwei belegte der SV Kubschütz vor Langebrück. Die Sieger waren somit für das Halbfinale gesetzt, während die Gegner in der Qualifikation gesucht wurden. Dort gewann der SV Kubschütz mit 2:1 gegen den ESV Dresden und der HSV 1. mit 2:0 gegen den Langebrücker BSV. Im 1.Halbfinale siegte der SV Kubschütz

mit 2:1 gegen Bademeusel, im Zweiten der HSV 2. gegen seine Erste mit 2:0. 

Im Finale spielte der Heidenauer SV wieder einmal seine Routine aus und konnte nach dem 2:0 gegen Kubschütz den Pokal verteidigen. Heidenaus 1.Männer wußte, auch aufgrund fehlender Spieler, nicht zu überzeugen und verlor das Spiel um Platz drei gegen die SG Bademeusel mit 0:2. Die weiteren Platzierungen: 5.    Langebrücker BSV, 6.    ESV Dresden, 7.    TV Ochsenbach (Landesliga Württemberg), 8.    SG Stahl Schmiedeberg, 9.    SV Kubschütz M 45, 10.  Heidenauer SV 3.

 

Am Sonntag wurde dann das Frauenturnier gespielt. Der Gastgeber konnte sein Team durch die Eigengewächse Caroline Fischer und Yasmin Stephan, welche noch in der B-Jugend spielen, sehr gut verstärken und gewann das Finale nach großem Kampf mit 2:1 (9:11/11:8/11:7) gegen den SV Kubschütz. Den dritten Platz holte sich der FV Glauchau nach einem 2:1- Sieg gegen den SV Energie Görlitz. (Torsten Martin)