Aktuelle Infos


17. September 2012

Behinderte im sportlichen Wettstreit

Traditionell im September lädt der Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge seit vielen Jahren zum Sportfest „Behinderte und ihre Freunde“ ein. In Pirna war es bereits die 18. Auflage, in Freital die 2.

Wenn auch in diesem Jahr die Teilnehmerzahlen nicht so hoch wie im letzten Jahr waren, bei diesem Sportfest geht es nicht darum jedes Mal neue Rekorde aufzustellen. Für alle Beteiligten, in Pirna 280 und in Freital 60, war dieser Tag dennoch ein großes Erlebnis. Bereits bei der Anmeldung war den Beteiligten die Vorfreude auf diesen Tag zu sehen. Sowohl im Freital Stadion des Friedens, wie auch im Pirnaer Leichtathletikstadion „Am Kohlberg“ waren zahlreiche Stationen zur sportlichen Betätigung aufgebaut. Nach einer gemeinsamen Erwärmung ging es dann auch gleich zur Sache. Schön, dass auch das Wetter an beiden Tagen mitspielte.

Jeder gab sein Bestes, ob nun in den drei Turnieren oder bei den vielen Einzeldisziplinen. Alles wurde in eine Wertungskarte eingetragen. Aufmunternde Worte oder Lob waren von den Betreuern und vielen Helfern immer wieder zu hören. Das spornte natürlich zusätzlich an.

Als Belohnung gab es dann zum Abschluss die große Siegerehrung mit der Ehrung für die besten Mannschaften bei den Turnieren mit Pokalen und zusätzlich erhielt jeder Starter eine Teilnehmerurkunde und ein T-Shirt zur Erinnerung an diesen gelungenen Tag.

Die Sieger in Freital (13. September) –

Ball über die Leine: 1. Förderschule Freital, Kl. 8 b, 2. Förderzentrum „Oberes Osterzgebirge“, 3. Förderschule Freital, Kl. 8 a.

Fußball: 1. Förderschule Freital, Kl. 8 b, 2. Förderschule Freital, Kl. 8 a, 3. Diakonisches Werk, Außenwohngruppe Freital.

8 x 50 m-Pendelstaffel: 1. Förderschule Freital, Kl. 8 b, 2. Förderschule Freital, Kl. 8 a, 3. Förderzentrum „Oberes Osterzgebirge“.

Die Sieger in Pirna (15. September) –

Ball über die Leine: 1. Schule zur Lernförderung „Kurt Krenz“ Pirna, 2. Dr. Hoffmann-Schule Pirna, 3. Schule zur Lernförderung „Adolf Tannert““ Hohnstein.

Fußball: 1. Lebenshilfe Pirna-Sebnitz-Freital, Hohwald-Werkstätten, 2. Schule zur Lernförderung „Ernst-Heinrich Stötzner“ Heidenau, 3. Schule zur Lernförderung „kurt Krenz“ Pirna und Schule zur Lernförderung „Adolf Tannert“ Hohnstein.

8 x 50 m Pendelstaffel: 1. Schule zur Lernförderung „Adolf Tannert“ Hohnstein, 2. Dr. Pienitz-Förderschule, 3. Schule zur Lernförderung „Kurz Krenz“ Pirna.  (WoVo)