Aktuelle Infos


12. September 2012

24 Stunden Schwimmen am Stück

Am vergangenen Wochenende, starteten nun auch die Hainsberger Schwimmer in die Saison 2012/2013. Mit 28 Teilnehmern ging es zur 14. Auflage des 24-Stunden-Schwimmen in Hoyerswerda. Start dieser Mammutveranstaltung war am Samstag 11.00Uhr und es galt, immer mindestens einen Schwimmer über 24 Stunden im Wasser zu haben. Der HSV löste dies geschickt, indem in einer nahezu Endlosstaffel immer jeder Sportler 50m absolvieren musste.  Bereits in der ersten Stunde konnten sich unsere Sportler an die Spitze setzen und den Vorsprung beständig ausbauen.  Nach Halbzeit um 23.00Uhr Nachts, galt es alle zusätzlichen Reserven zu mobilisieren. Der Mitternachtspokal, eine Sonderwertung innerhalb des 24h Schwimmen, stand auf dem Plan. In dieser einen Stunden mussten so viele meter wie möglich von allen 8 Mannschaften geschwommen werden. Die HSV Schwimmer setzten da wiederholt ihre besten Schwimmer ein und konnten sich dadurch über den Sonderpreis freuen freuen. Doch dieser Zwischenspurt lies die Kräfte in den darauf folgenden Stunden schwinden. Gegen 3.00Uhr Nachts war die Stimmung am Boden und die Müdigkeit am höchsten Punkt. Tapfer kämpften sich trotzdem alle durch das Wasser so das der heraus geschwommene Vorsprung gehalten werden konnte. Auch wenn die Müdigkeit in einigen Gesichtern zu erkennen war, war die Freude am Ende doch groß, als der Sieg zum vierten Mal in Folge bejubelt werden konnte. Nach 122.800m konnten die HSV Sportler den Wanderpokal in Empfang nehmen, und dies mit starken 10.150 m  Vorsprung vor den Verfolgern aus Görlitz. Insgesamt waren 8 Mannschaften mit ca. 250 Sportlern am Start. (Sebastian Halgasch)