Aktuelle Infos


19. Juli 2012

Kunstrasenspielfläche wird restauriert

Pressemitteilung des VfL Pirna-Copitz 07 e.V.

Es waren verheerende Tage, als ein Hochwasser im August 2010 für Verwüstung in Teilen Pirnas und der Sächsischen Schweiz sorgte. Auch der VfL Pirna-Copitz wurde von den Wassermassen heimgesucht. Erst das Wasser, dann der Schlamm – die Kunstrasenspielfläche des Großfeldplatzes war unbespielbar. Einige provisorische Arbeiten konnten seitdem den Spielbetrieb für die zahlreichen Nachwuchsmannschaften des Vereins garantieren.

Nun, zwei Jahre später, wird die Kunstrasenspielfläche völlig restauriert und in den ursprünglichen Zustand versetzt. Ziel der Arbeiten ist es, den Platz so wiederherzustellen, wie er vor dem Hochwasser vorlag. Damit finden dann auch alle Sportler wieder optimale Bedingungen vor. Seit Anfang der Woche bearbeiten daher Bagger und Bauarbeiter das Außenareal des Willy-Tröger-Stadions. Der Kunstrasenbelang wird ausgebessert, die Drainage saniert. Da in den Fußball-Ligen momentan Sommerpause herrscht, bietet sich der gegenwärtige Zeitpunkt für diese Arbeiten an. Der Verein und seine großen und kleinen Sportler freuen sich sehr auf die schon bald wieder zur Verfügung stehende Sportanlage.

„In diesem Zusammenhang dankt der Verein allen Unterstützern und Institutionen, die zur Sanierung der Kunstrasenspielfläche beitragen. Wir freuen uns, demnächst wieder optimale Bedingungen in unserem Klub vorzufinden. Schon in wenigen Wochen werden wieder zahlreiche Nachwuchssportler und Senioren das Sportareal des Vereins nutzen“, sagt Tom Jerusel, Geschäftsführer des VfL Pirna-Copitz. (Ronny Zimmermann)