Aktuelle Infos


9. Juli 2012

… und wieder wird die Festung Königstein erstürmt

Im letzten Jahr kamen 485.000 Touristen auf die Festung Königstein. Darunter waren 428, die nicht mit dem Lift oder einer gemächlichen Wanderung eines der beliebtesten Ausflugsziele im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge erreichten. Sie nahmen es sportlich, und zwar im Laufschritt. Auch 2012 besteht dazu wieder die Gelegenheit, wenn am 10. August der inzwischen 8. DAK Festungslauf Königstein ruft. Die Vorbereitungen dazu laufen bereits auf Hochtouren. Seit Anfang Februar besteht die Möglichkeit über die Homepage des Festungslaufes www.festungslauf.de seine Anmeldung vorzunehmen.

Dabei hatte alles im Jahr 2005 mit 126 Teilnehmern angefangen. Aber das besondere Fluidum eines Berglaufes, die wunderschöne Landschaft in der die Festung eingebettet ist und nicht zuletzt eine erstklassige Organisation durch den „Festungskommandanten“ Jens Dzikowski haben die Popularität Jahr für Jahr wachsen lassen. Nicht umsonst gehörte der Lauf 2008, 2010 und 2011 in die Top Ten der beliebtesten Läufe in Deutschlands, gekürt durch eine Umfrage der Fachzeitschrift „Laufzeit“. Wenn auch der diesjährige Termin wieder in die Sommerferien fällt, wird mit einer ähnlichen Resonanz wie in den vergangenen Jahren gerechnet.

Wer die Festung Königstein besucht, wird auch immer wieder mit Geschichte in Berührung kommen. So jährt sich in diesem Jahr zum 90. Mal der Tag als die Festung als bekanntestes und gefürchtetes Staatsgefängnis in Sachsen ihre Pforten schloss. Über 1.000 bekannte und weniger bekannte Namen stehen in der Gefängnisliste. So der Erfinder des europäischen Porzellans, Johann Friedrich Böttger (von 1706 bis 1707), der russische Revolutionär Michael Bakunin (1849) und der deutsche Sozialdemokrat August Bebel (1874).

Die inzwischen 2132 Teilnehmer der DAK Festungsläufe haben die Strapazen auf dem 7,8 km langen Weg von der Stadt Königstein hinauf bis zum Festungsplateau eher freiwillig über sich ergehen lassen. Und das bei der Überwindung von 255 Höhenmetern mit einem sehr bergigen Profil.

Das wird auch 2012 nicht anders sein, wenn am 10. August pünktlich 18.30 Uhr der Startschuss in Königsteins Zentrum in der Nähe der Stadtkirche erfolgen wird. Zur gleichen Zeit setzt sich auf der Festung das Feld des Schülerlaufes über 1,8 km in Bewegung. Die Panoramatour Sächsische Schweiz hat den DAK Festungslauf ebenfalls wieder in ihr Programm als Auftaktlauf aufgenommen.

Anmelden kann man sich noch bis 08. August unter www.festungslauf.de. Natürlich dürfen auch Kurzentschlossene das Laufabenteuer auf und durch eine der architektonisch und historisch wertvollsten Bergfestungen Europas in Angriff nehmen. Deshalb wird es am Wettkampftag in der Grundschule Königstein bis 30 Minuten vor dem Startschuss die Möglichkeit der Nachmeldungen geben.

Die DAK-Gesundheit, die Stadt Königstein und die Ostsächsische Sparkasse Dresden stellen wieder eine Reihe von Ehrenpokalen bereit. Als Partner fungieren weiterhin der Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, ASB Königstein Königstein/Pirna, Festung Königstein und Restauration Festung Königstein.

Das bisherige Serviceangebot mit kostenlosem Bus-Shuttle, Gepäcktransport vom Start zum Ziel, rustikale Umkleide- und Waschmöglichkeiten in Zielnähe, offiziellen Fotodienst und gastronomische Betreuung gehören natürlich auch in diesem Jahr zum Programm. Und wenn das Wetter mitspielt, kann man von der Festung zu vorgerückter Stunde einen tollen Sonnenuntergang erleben.

Dann kann ich nur sagen – „Herzlichen Willkommen zum 8. DAK Festungslauf Königstein am 10. August 2012“. (WoVo)