Aktuelle Infos


25. Juni 2012

Einzelerfolg von Julia Krieghoff beim DTTB-Talentcup

Pressemitteilung des Fördervereins Tischtennis in Pirna e.V. 

Der DTTB-Talentcup ist eine neue Turnierform, bei der durch den Deutschen Tischtennis Bund je 24 Nachwuchshoffnungen unter 13 Jahren ins deutsche Leistungszentrum nach Düsseldorf eingeladen werden.
Für Sachsen erhielten neben Johann Koschmieder (SV Horken Kittlitz) mit Julia Krieghoff (Jahrgang 2000) und Frieda Scherber (Jahrgang 2001) gleich zwei Talente des Stützpunktes vom ESV Lokomotive Pirna eine Einladung der zuständigen Nachwuchs-Bundestrainer.
Das Turnier begann mit einer Vorrunde in Gruppen, bei der sich Julia ungeschlagen den Gruppensieg holte. Frieda spielte in ihrer Vorrunde etwas unglücklich, verlor 3 Spiele knapp im fünften Satz und wurde dadurch nur Gruppenvierte. Damit konnte sie bei dem Modus vor Zwischenrunde und Platzierungsspielen maximal den 13. Platz belegen, was sie anschließend mit Platz 14 am Ende auch fast schaffte.
Julia überzeugte in ihrer Zwischenrunde erneut, wurde ungeschlagen Gruppensieger und zog ins Halbfinale ein. Dort ließ sie ihrer Gegnerin Layla Eckmann vom VfR Simmern (Rheinland) mit 3:0 keine Chance.
Im Finale gegen Sahra Mantz vom SV DJK Kolbermoor (Bayern) war die Luft dann etwas raus und Julia musste sich mit 0:3 (-7,-6,-6) geschlagen geben.
Am Ende überwog jedoch die Freude über diesen inoffiziellen Deutschen Vizemeistertitel des Geburtsjahrgangs 2000 und vor allem die damit verbundene Qualifikation zu den Euro-Mini-Champs, die dieses Jahr vom 24.- 26. August im französischem Schiltigheim bei Straßburg stattfinden werden.
Diesen schönen Erfolg nehmen die Pirnaer gern mit auf den Weg zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft am kommenden Wochenende in Preetz bei Kiel.
Julia hat sich jedenfalls schon die Revanche für das verlorene Finale gegen Sahra Mantz vorgenommen, da der SV DJK Kolbermoor der erste Gruppengegner der Pirnaer sein wird. Wir gratulieren und wünschen gleichzeitig viel Erfolg ! (Jens Haufe)