Aktuelle Infos


9. April 2012

Lämmer siegen beim Osterlauf

Osterzeit ist in Bischofswerda auch immer Laufzeit. So auch wieder in diesem Jahr, als der 35. Bischofswerdaer Langstreckenlauf rief. Während viele am Ostersonnabend nach den versteckten Ostereiern suchten, schnürten über 400 Sportler ihre Laufschuhe, um sich auf eine der fünf Strecken zu begeben. Die Strecken führten vom Wesenitzsportpark auf einem Rundkurs über vorwiegend feste Waldwege durch den Bischofswerdaer Stadtwald. Nur ein kleiner Streckenabschnitt wurde auf Asphalt gelaufen. Dafür gab es auch wieder Punkte für die Dresdner Bezirksrangliste. Auch viele Läufer unseres Landkreises hatten sich auf dem Weg gemacht und kamen mit vielen Podestplatzierungen  zurück.

Besonders erfolgreich war wieder die Familie Lamm aus Heidenau. Mutter Jana und Vater Stefan siegten in ihren Altersklassen, W 40 bzw. M 40, über die Halbmarathondistanz von 21,1 km, sie in 1:37:22 Std., er in 1:24:03 Std. Tochter Anna war über 5,3 km in der W U18 in 19:57 min erfolgreich und ihre Schwester Eva lief auf den dritten Platz in der W U 16 in 23:23 min Und schließlich erreichte Sohnemann Simon den vierten Platz über 2,5 km in der M U10 in 11:09 min.

Weitere Altersklassensiege gab es über 21,1 km für Sonja Auerbach (LSV Pirna/W 50) in 1:41:03 Std., über 10 km für Dietmar Müller (LSV Pirna/M 55) in 37:02 min, Wilhelm Paul (LSV Pirna/M 75) in 1:02:35 Std, Anne Neururer (SSV Altenberg/ W 20) in 43:08 min und Marlies Müller (LSV Pirna/W 55) in 49:34 min. Weitere neunmal kamen unsere Läufer aufs Podest. Die nächsten Punkte für die Dresdner Bezirksrangliste gibt es wieder bei uns im Landkreis. Am 21. April findet der 35. Wilischlauf mit Start und Ziel am Schloß Röhrsdorf statt. (WoVo) Alle Ergebnisse unter www.baer-service.de