Aktuelle Infos


30. März 2012

Neuformiertes Mädchenteam gewinnt

Letzten Sonnabend reiste die neu formierte Fußball-Auswahl des Kreisverbandes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge der Mädchen erstmals zu einem Sichtungsturnier des Landes Sachsen nach Görlitz. Dank der Unterstützung mit Kleinbussen durch den Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und dem VfL Pirna-Copitz 07 konnten 13 Mädchen mit fahren.

Gleich bei der Ankunft fragte uns der Trainer des gastgebenden Kreisverbandes, ob er eine Torhüterin ausleihen könnte. Die 2. Torhüterin Lena Schöneich (Stolpen) sagte sofort zu.

Nach nur sechs gemeinsamen Trainingseinheiten lief es besser als erwartet. Es sah so aus, als wenn diese Besetzung schon seit Jahren zusammen spielt. Die ersten 3 Begegnungen wurden souverän gewonnen. Nur im letzten Spiel fehlte dann etwas die Kraft um auch dieses zu gewinnen. Das war aber auch nach vier Spielen a 20 Minuten mehr als verständlich. Diese Niederlage änderte aber nichts an der Tatsachse, dass das Team gleich beim ersten Turnier auf dem ersten Platz landete.

Der Kreisverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge wurde durch folgende Spielerinnen vertreten:

Michelle Mäder (SV Rabenau), Laureen Nestler (BSG Stahl Altenberg), Jette Ehrich, Julle Ehrlich, Jasmin Petters (alle FSV 1924 Bad Schandau), Nina Förster (LSV Gorknitz), Vivien Karrasch, Lena Schöneich (beide SV Blau-Gelb Stolpen), Julia Eisold ( FSV 1923 Lohmen), Janin Miesel, Chiara Ludwig (beide SV Grün-Weiß Pirna), Emily Marie Scholz und Jessica Kretzschmar (beide SV Pirna-Süd).

(WoVo/Grunnack)