Aktuelle Infos


9. März 2012

5. Weißeritz-Pokal in Possendorf

Der Wettkampf ist der Auftakt zur Dresdner Turnpokalrunde für Männer und die männliche Jugend, die 2012 zum 25. Mal stattfindet. Ins Leben gerufen hat die Runde der ehemalige Freitaler Turner Johannes Göbel, der auch heute mit seinen 77 Jahren noch als Trainer und Kampfrichter für den USV TU Dresden tätig ist. Die Runde umfasst in diesem Jahr erstmalig sieben Wettkämpfe (bisher sechs), die in Possendorf (Weißeritz-Pokal), Dresden-Klotzsche (Flughafen-Pokal), Meißen (Rainer-Hampel-Pokal), Dürrröhrsdorf-Dittersbach (Reinhard-Schaller-Pokal), Dresden-Plauen (Felsenkeller-Pokal), Pesterwitz (Weinberg-Pokal) und bei eben jenem USV TU Dresden (TU-Pokal) stattfinden. Es gibt eine Mannschafts- und eine Einzelwertung. Titelverteidiger ist der SV Wesenitztal und der Dresdner Martin Kossagk im Einzel. Pro Wettkampf sind im Schnitt 30-35 Turner ab 14 Jahren dabei. Im letzten Jahr haben insgesamt über 70 Turner teilgenommen. (Ronny Michalsky)