Aktuelle Infos


1. März 2012

Derby! VfL empfängt Süd zum Auftakt

Pressemitteilung des VfL Pirna-Copitz 07 e.V.

Endlich, die Winterpause ist vorbei! Am Sonnabend, den 03. März, rollt im Willy-Tröger-Stadion wieder der Ball. Fußball, Leidenschaft, Siegeswille – beide Männermannschaften des VfL Pirna-Copitz starten mit einem Heimspiel in die Rückrunde der Saison 2011/2012. Noch besser: Der VfL I. empfängt sogar den SV Pirna-Süd zum Stadtderby. Was für ein spannender Auftakt! Alles deutet auf einen packenden Fußball-Nachmittag in Pirna-Copitz hin. Die Fakten zum Spieltag:

In der Bezirksliga liegt der VfL Pirna-Copitz auf Tabellenplatz eins, ist noch ohne Niederlage. Die Lila-Weißen schossen die meisten Tore aller Teams und kassierten dabei die wenigsten Gegentreffer. Doch diese Superlative müssen sie in der Rückrunde bestätigen. Dafür hat die Mannschaft von Spielertrainer Elvir Jugo in der Winter-Vorbereitung hart gearbeitet. Im letzten Test vor dem Rückrundenauftakt siegte der VfL mit 4:0 gegen Landesligist NFV Gelb-Weiß Görlitz. Elvir Jugo sagte zuletzt: „Wir können die Ergebnisse richtig einordnen, lassen uns nicht blenden. Wir wissen, dass wir immer besser in Fahrt kommen und wollen das auch am Sonnabend auf dem Platz zeigen.“ Natürlich wolle das Team mit einem Sieg in die Rückrunde starten, erklärte Jugo weiter.

Dazu muss der SV Pirna-Süd geschlagen werden. Die Mannschaft liegt auf Platz acht, spielte eine solide Hinrunde. Im Stadtderby erwartet der VfL ein umkämpftes, spannendes Spiel, das sicher auch für die Zuschauer einen absoluten Genuss darstellen wird.

Die Eintrittspreise bleiben auch zum Stadtderby stabil. Erwachsene zahlen vier Euro, ermäßigte Personen zwei Euro. Besitzer der GVP-PLUS-Card erhalten sogar freien Eintritt.

Das Vorspiel bestreiten in der Kreisoberliga die zweite Männermannschaft des VfL Pirna-Copitz und der FSV Dippoldiswalde. Der Anstoß erfolgt 13 Uhr. Spannung ist garantiert: Die Vereine sind unmittelbare Tabellennachbarn und wollen den Kontakt zur Spitzengruppe halten. Der „Super-Sonnabend“ im Willy-Tröger-Stadion – ab 13 Uhr geht’s los. (Ronny Zimmermann)