Aktuelle Infos


20. Februar 2012

Weltmeisterin kommt aus Altenberg

Ein fantastischer Erfolg für den Rennrodelsport in unserer Region gelang der derzeit weltbesten Rodlerin im Juniorenbereich – Aileen Frisch. Am 18./ 19.02.2012 wurde das wichtigste Rennen der Saison bei den Junioren im Rennrodeln am bayrischen Königssee ausgetragen. Zwar galt Aileen als heimliche Favoritin auf den Weltmeisterthron, hatte sie doch erst eine Woche zuvor den Gesamtweltcupsieg der Saison 2011/ 2012 für sich verbucht, aber der Wochenstart begann für sie nicht optimal. „Aileen ist mit gesundheitlichen Problemen zu Wochenbeginn gestartet, aber im Laufe der Woche während der Trainingsläufe immer besser geworden“ resümierte Trainer Uwe Günther. „Im ersten Rennlauf dann war der Start nicht gut. Die Paddelschläge (Pinguine) sind durchgerutscht, trotzdem fuhr sie mit 4/100 Sekunden Vorsprung Bestzeit. Im zweiten Rennlauf hat sie alles richtig gemacht und der starken deutschen Konkurrenz keine Chance gelassen. Mit 2x Bestzeit holte sie sich verdient den Weltmeistertitel“ berichtet stolz der Trainer.

Auch die Mannschaftsleistung der Deutschen konnte sich sehen lassen. Mit Georg Reumschüssel und den Doppelsitzern Grüßner/ Förtsch holte sich Aileen Frisch ihre zweite Weltmeistermedaille innerhalb von 24 Stunden.

Für Aileen Frisch endet nunmehr das Juniorenreglement, ab der nächsten Saison startet sie im Damenbereich. Herzlichen Glückwunsch für diese großartige Saisonleistung und viel Erfolg für den weiteren sportlichen Weg. (Andrea Liebert)