Aktuelle Infos


13. Februar 2012

Martini holt Bob-Gesamtweltcup

Im kanadischen Calgary fand der 8. und letzte Weltcup im Bob der Saison 2011/2012 statt. Bei den Frauen setzte sich dabei das Bobteam Cathleen Martini vom SC Oberbärenburg durch. Es war für die gebürtige Zwickauerin nach vielen Anläufen der erste Gesamt-Weltcup in ihrer Karriere. Beim letzten Rennen ging sie durch eine Verletzung gehandicapt wieder mit Janine Tischer an den Start. Der fünfte Platz reichte jedoch für den Sieg. Martini hatte in den voran gegangenen 7 Rennen genügend Vorsprung herausgefahren. Auf den Plätzen folgten Anja Schneiderheinze und Sandra Kiriasis weitere deutsche Bob-Athletinnen. Die Saison geht diese Woche mit den Weltmeisterschaften im amerikanischen Lake Placid zu Ende. Dort ist Martini Titelverteidigerin.

Für das Bobteam Friedrich (SC Oberbärenburg) verlief das Weltcupfinale nicht so glücklich. Im 2er Bob hatte sein Anschieber Marco Hübenbecker Probleme am Start um in den Bob zu gelangen. Nach Platz 9 im 1. Lauf und Platz 5 im 2. Lauf fuhr das Tram noch auf Platz 7 im Gesamtklassement. Ohne den Patzer im 1. Lauf wäre sicherlich mehr möglich gewesen. Im 4er Bob wurde das Team 12. Da Thomas Florschütz definitiv für die WM ausfällt wird das Bobteam Friedrich als Deutschland 3 an den Start gehen. Eine große Herausforderung für den erst 21-jährigen Piloten. (WoVo)